Gewässer in Wien

Wien ist das wasserreichste Bundesland: Fünf Prozent des Stadtgebiets bestehen aus Gewässern.

Teilweise zugefrohrene Alte Donau bei Sonnenschein

Gefahr beim Eislaufen auf Gewässern

Vom Eislaufen auf Gewässern wird dringend abgeraten. Unsichtbare Gefahren und Strömungen stellen ein hohes Risiko dar. mehr

Studienleiterin Brigitte Hozang bei einem Alte-Donau-Spaziergang im Rahmen von LIFE+

Lainzer Teich neu gestaltet

Durch umfangreiche Sanierungsmaßnahmen konnten im und um den Lainzer Teich Verbesserungen für Natur und Mensch erreicht werden. mehr

Ein Boot der Berufsfeuerwehr zieht eine gelbe Ölsperre ins Wasser.

Neue Ölsperren auf der Donau getestet

Zum Schutz der Wiener Gewässer wird der Einsatz neuartiger Ölsperren erprobt. Sie stoppen ausgetretenes Öl auf Fließgewässern und verhindern die Ausbreitung eines Ölteppichs. mehr

Ansammlung von Schwänen und Enten im Wasser

Wasservögel nicht füttern

Das Füttern von Wasservögeln mit Getreide, Mais, altem Brot, Semmeln und sogar Resten vom letzten Mittagsessen ist falsch verstandene Tierliebe. mehr

Ein Mann hält einen Fisch in seinen Händen.

Erste Auswilderung von Sterlets

Durch ein EU-Projekt soll das Überleben des Sterlets in der Oberen Donau gesichert werden. Die ersten Jungtiere wurden im September 2016 ausgesetzt. mehr

Wehr 1 in der Neuen Donau

Neues Kleinwasserkraftwerk

An der Neuen Donau wird ein neues Kleinwasserkraftwerk errichtet. Das Kraftwerk beim Wehr 1 wird erneuerbaren Strom für 130 Wiener Haushalte erzeugen. mehr

Bodenfilter mit begehbarem Damm

Frisches Wasser für Alte Donau

Durch einen neuen Bodenfilter wird die hervorragende Wasserqualität der Alten Donau auch in Zukunft gesichert. mehr

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Gewässer (Magistratsabteilung 45)
Kontaktformular