Arbeit & Wirtschaft

Die Stadt Wien und die Wirtschaftskammer unterstützen Unternehmen und Beschäftigte, um Notlagen infolge des Coronavirus zu vermeiden.

Junge Frau lötet Elektronikteile

Zukunftsberufe für junge Menschen

Die Stadt Wien startet ein neues Ausbildungsprogramm für 19- bis 30-Jährige im IT-, Technik- und Sozialbereich. Die Lehre berechtigt direkt zum Studium an der FH. mehr

Ein junger Mann mit Werkzeug an einer Werkbank

Lehrlingspaket 2021

2021 investiert die Stadt Wien 13 Millionen Euro in die Ausbildung junger Wienerinnen und Wiener, die von der Corona-Krise besonders stark betroffen sind. mehr

Blick auf Wien

Wien macht Unternehmen zukunftsfit

Die Wirtschaftsagentur der Stadt Wien bietet Firmen die passende Förderung, um die Corona-Krise nachhaltig zu meistern. Gefördert werden unter anderem die Kreativbranche, die Clubszene und Ein-Personen-Unternehmen. mehr

Die Skyline von Wien

218 neue internationale Unternehmen trotz Corona-Krise

Über 200 ausländische Betriebe haben im Krisenjahr 2020 neue Standorte in der Stadt eröffnet. Das bringt mehr als 1.700 neue Jobs. Die Mehrheit der Unternehmen kommt aus Deutschland. mehr

Eine Pflegerin legt einer älteren Dame die Hand auf die Schulter.

Ausbildungsgeld für Gesundheits- und Sozialberufe sowie für EPU

Um den Auswirkungen der Corona-Krise zu entgegnen, schafft die Stadt Wien neue Ausbildungsinitiativen für Gesundheits- und Pflegeberufe sowie für Ein-Personen-Unternehmen (EPU). mehr

Geschäfttsmann vor einem Laptop

Zentren für Betriebsanlagen-Genehmigungen

Persönliche Beratung ist derzeit nur nach Terminvereinbarung möglich.

Verantwortlich für diese Seite:
wien.gv.at-Redaktion
Kontaktformular