Gesundheit & Soziales

Seit 1. Juni 2020 gelten neue Besuchsregeln in allen Wiener Spitälern. PatientInnen können grundsätzlich pro Tag 1 Person empfangen. Der Gesundheitszustand der BesucherInnen wird am Eingang kontrolliert. BesucherInnen müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen und die geltenden Hygieneregeln beachten.
In Ausnahmefällen sind 2 BesucherInnen pro PatientIn erlaubt, siehe Besuchsregelung im Detail bzw. Verordnung zu Besuchen von Krankenanstalten.
Ambulanzbesuche sind nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Die Notfallversorgung in zentralen Notaufnahmen ist weiterhin gesichert. Regeln für den Ambulanzbesuch

Familie mit Kindern, Eltern und Großeltern

Gratis-Grippe-Impfaktion 2020/2021

Die kostenlose Impfaktion für alle Wienerinnen und Wiener startet am 1. Oktober 2020 und dauert bis Ende März 2021. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin. mehr

Logo der 1. Wiener Frauengesundheitswoche

1. Wiener Frauengesundheitswoche

Die 1. Wiener Frauengesundheitswoche informiert von 28. September bis 2. Oktober 2020 über gesundheitliche Themen, die Frauen in verschiedenen Lebensphasen betreffen. mehr

Grafik mit einigen Personen und einem Symbol für "Information"

Informationen zum Coronavirus

Die Stadt Wien setzt alles daran, die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Höchstes Ziel ist es, die Wienerinnen und Wiener vor der neuen Lungenkrankheit Covid-19 zu schützen und umfangreich zur aktuellen Situation zu informieren. mehr

Kind hält sich den Bauch, daneben Sprechblase mit Text: Wenn's weh tut! Telefon 1450

Gesundheitsnummer 1450

Bei konkretem Verdacht auf Infizierung mit dem neuartigen Coronavirus rufen Sie bitte die kostenlose Gesundheitsnummer 1450 an. Auch in anderen Gesundheitsfragen bietet die telefonische Beratung medizinischen Rat rund um die Uhr. mehr

Arzt von hinten, der sich Mundschutz zubindet

120 zusätzliche ÄrztInnen für Wiener Spitäler

Insgesamt werden 380 neue Stellen im Wiener Gesundheitsverbund geschaffen. Die ersten 120 kommen nun zur Besetzung. mehr

Gastherme

Vorsicht vor Kohlenmonoxid-Vergiftungen bei Hitze

Kohlenmonoxid-Vergiftungen können lebensbedrohlich sein. Räume mit Gaskombithermen oder -durchlauferhitzern müssen bei hohen Außentemperaturen gut belüftet werden. mehr

Eine Pflegerin legt einer älteren Dame die Hand auf die Schulter.

Ausbildungsoffensive bei Gesundheits- und Pflegeberufen

Als Reaktion auf den steigenden Personalbedarf werden die Ausbildungskapazitäten für Gesundheits- und Pflegeberufe bis 2024 schrittweise um 2.750 Plätze erhöht. mehr

Virtuelles Amt

Verantwortlich für diese Seite:
wien.gv.at-Redaktion
Kontaktformular