Bildung & Forschung

Fertiggestellter Bildungscampus Sonnwendviertel

Wien investiert in Bildung

In den nächsten Jahren werden in Wien über 700 Millionen Euro in neue Campus-Standorte investiert, die bis 2023 fertiggestellt werden sollen. Die konkreten Standorte konnten nun zum Teil fixiert werden. mehr

Bildungscampus Seestadt aspern mit Spielplatz

Campus in aspern Seestadt im Endspurt

Mit dem neuen Schul- und Kindergartenjahr im September geht auch der neue Bildungscampus in aspern Seestadt in Betrieb. Er ist nicht nur architektonisch spannend gestaltet, sondern bietet auch Platz für neue Lernformen. mehr

Kinder lesen gemeinsam in einem Buch

Vier neue Ganztagsschulen

Im Schuljahr 2015/2016 stehen 50 Ganztags-Volksschulen und fünf Mittelschulen in verschränkter Form zur Verfügung. Davon starten vier Standorte im Herbst neu in den Ganztagsbetrieb. mehr

Kind am PC

Wieviel Multimedia für Kinder?

Digitale Medien können Kinder fördern und ihr Wissen erweitern. Das bedeutet aber nicht, dass Vorschulkinder das aktuellste Smartphone brauchen. Wie viel Multimedia ist für welches Alter geeignet? mehr

Jugendliche Flüchtlinge spielen Basketball

Bildung und Aktivitäten für junge Flüchtlinge

In der Bundesbetreuungsstelle in Wien-Erdberg sind derzeit rund 500 Flüchtlinge untergebracht - 275 davon unbegleitete Minderjährige. Das Projekt "connect.erdberg" wird den Jugendlichen Bildung und Freizeitaktivitäten bieten. mehr

Forschungslabor

Frauenpower für Forschung

Der Förderwettbewerb "FemPower 2015" zielt darauf ab, den Frauenanteil in der Forschung weiter zu steigern. Für die besten Projekte gibt es bis zu 500.000 Euro. mehr

Mechanikerin mit großem Schraubenschlüssel geschultert

Lehrabschluss lohnt sich

Damit möglichst viele Jugendliche die Lehrabschlussprüfung erfolgreich absolvieren, gibt es ein spezielles Unterstützungspaket von Stadt und Sozialpartnern im Rahmen des Qualifikationsplans Wien 2020. mehr

Fluß in Betonbett

Künstlicher Fluss für die Forschung

Zwischen Donaukanal und Donau wurde ein "Forschungsgerinne" gegraben. Der künstliche Fluss soll helfen, Fragen zur Eintiefung der Donau, des Hochwasserschutzes und der Wasserkraft zu untersuchen. mehr

Virtuelles Amt

Verantwortlich für diese Seite:
wien.at-Redaktion
Kontaktformular