Projekte des Presse- und Informationsdienstes

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen der integrativen Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Wien sowie der einheitliche optische und inhaltliche Kommunikationsauftritt der Wiener Stadtverwaltung (Corporate Design und Corporate Communications) sind Aufgaben des Presse- und Informationsdienstes. Zur Umsetzung dieser Aufgaben werden unter anderem zielgruppenspezifische Medien- und Pressearbeit, Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit und Imagewerbung in Wien und Umgebung durchgeführt sowie Kommunikationsschwerpunkte der Stadt koordiniert und umgesetzt.

Krisenkommunikation zu den Coronavirus-Schutzmaßnahmen

  • Planung, Konzeption, Koordination und Durchführung von Informationsmaßnahmen zu den Corona-Verhaltensregeln sowie den umfangreichen Test- und Impfangeboten der Stadt Wien in den Bereichen Print, Online, Out-of-Home, Social Media, TV- und Hörfunk.
  • Erstellung von Infomaterialien wie Infoblätter, Formulare und Plakate sowie Branding der Test- und Impfstandorte.
  • Ausbau der Coronavirus-Microsite als zentrale Landingpage mit laufend aktuellen Informationen speziell zur Corona-Situation in Wien. Über 18 Millionen Besuche im Jahr 2021 (1,5 Millionen Zugriffe pro Monat). Anpassung der Seite an das Corporate Design der Stadt.
  • Integration des WienBots auf den Websites wien.gv.at/coronavirus und impfservice.wien.
  • Implementierung des Tiktok-Kanals „FAQorona“, um jungen Wiener*innen den dort grassierenden Desinformationskampagnen zielgruppengerecht glaubwürdige Sachinformationen gegenüberzustellen.
  • Umsetzung einer 8-teiligen Podcast-Serie zu den Themen „Impfung“, „Mutation“, “So wird getestet“, „Hände waschen, Maske tragen“, „Das passiert im Spital“, „So bleibt die Seele gesund“, „Kinder, Schule und Elternsein in der Pandemie“ und „Contact Tracing“.
  • Übersetzung der Informationsangebote in 11 Sprachen.
  • Koordination der Kommunikationsmaßnahmen zum Projekt „Alles gurgelt!“.
  • Ständige Vertretung im Krisenstab der Stadt Wien.
  • Spezialmedienbeobachtung für den Krisenstab.
  • Koordination Fachstab Öffentlichkeitsarbeit.

Online/Digitales

  • Konzeption, Gestaltung, Weiterentwicklung und Redaktion diverser Webangebote
  • Fortsetzung der Social Media-Wachstumsstrategie und Implementierung eines neuen Stadt Wien Kanals auf LinkedIn mit dem Fokus „Arbeitgeberin Stadt Wien“.
  • Datenbasierte Weiterentwicklung der Content-Strategie wien.gv.at
  • Ausbau der Stadt Wien-App nach gezieltem User*innen-Feedback zu Funktionalitäten sowie Steigerung der aktiven Installationen (+40.000, insgesamt 230.000) und Echtzeit-Abos (+30.000, insgesamt 91.500).
  • Ausbau des niederschwelligen Informationsangebots des WienBots auf den Themenbereich Sommerbad-Saison (inkl. Bäderampel) sowie Anpassung an das Corporate Design der Stadt. Aufbau und Training eines neuen Sprachmodells (NLU) mit künstlicher Intelligenz. Einbindung des WienBots auf den Seiten gesundheitsverbund.at und wien.gv.at/baeder.
  • Weiterführung des Stadt Wien Podcast-Kanals auf allen gängigen Plattformen sowie Umsetzung von weiteren Podcast-Staffeln in den Themenfeldern Frauen und Digitalisierung, Stadtplanung, Nachbarin Natur sowie Landwirtschaft in der Großstadt.
  • Optimierung des Online-Monitorings
  • Onlineversion des Corporate Design-Manuals der Stadt Wien
  • Entwicklung eines digitalen Designsystems unter handbuch.wien.gv.at als Arbeitsgrundlage für alle Digitalangebote der Stadt mit der Pattern Library als Kern
  • Frontend mein.wien.gv.at: Entwicklung eines Prototyps/Frontend-Neugestaltung von mein.wien.gv.at zur Anpassung an das bestehende Design der Stadt. Optimierung der User-Journey (u.a. Kindergartenanmeldung, Stadt Wien Konto Anmeldung, Newsletter und FAQ)
  • Weiterentwicklung des Berichte-Frameworks sowie Umsetzung diverser Online-Berichte - https://handbuch.wien.gv.at/strategie/berichte-framework
  • Formulare und Qualitätssicherung e-Government sowie Virtuelles Amt (Amtshelferseiten)

Markenmanagement/Corporate Design

  • Entwicklung von Kommunikationslinien und Infomaterialien sowie Weiterentwicklung der Marke.
  • Beratung, Begleitung und Freigabe von Dienststellenprojekten im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit.

Weitere Aktivitäten

  • Durchführung der Mediendiskursstudie 2021.
  • Bearbeitung von Auskunftsbegehren gem. Wiener Auskunftspflichtgesetz.
  • Vorbereitung Insourcing der Redaktion für die Medien der Stadt Wien.
  • Herausgabe diverser Print- und elektronischer Medien.
  • Durchführung von Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit für 23 Bezirke.
  • Neuausrichtung des Stadt Wien Vorteilsclubs.
  • Beratung, Schulung und Begleitung von diversen Dienststellen zur Umsetzung der Leicht Verständlichen Sprache.
  • Beratung von städtischen Projektkoordinationen in Hinblick auf Projektmarketing.