Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (waff)

Die Stadt Wien und die Wirtschaftskammer unterstützen Unternehmen und Beschäftigte, um Notlagen infolge des Coronavirus zu vermeiden.

Der waff steht für die Umsetzung entsprechender Maßnahmen und Programme einer aktiven Arbeitsmarktpolitik.

Junge Frau lötet Elektronikteile

Zukunftsberufe für junge Menschen

Die Stadt Wien startet ein neues Ausbildungsprogramm für 19- bis 30-Jährige im IT-, Technik- und Sozialbereich. Die Lehre berechtigt direkt zum Studium an der FH. mehr

Eine Pflegerin legt einer älteren Dame die Hand auf die Schulter.

Ausbildungsgeld für Gesundheits- und Sozialberufe sowie für EPU

Um den Auswirkungen der Corona-Krise zu entgegnen, schafft die Stadt Wien neue Ausbildungsinitiativen für Gesundheits- und Pflegeberufe sowie für Ein-Personen-Unternehmen (EPU). mehr

Eine Frau erklärt etwas an einem Whiteboard, eine Gruppe von Personen an einem Tisch folgt den Erläuterungen.

Weiterbildung während der Kurzarbeit

Der waff hat die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema Weiterbildung und Kurzarbeit in Zeiten von Corona für Sie gesammelt. mehr

Pflegerin und ältere Dame mit Rollator stehen an einem Fenster

Kann ich Pflege?-App

Sie würden gerne "in der Pflege" arbeiten? Hier erfahren Sie fast alles über die Sozial- und Pflegeberufe. So kommen sie zum passenden Job und der perfekten Ausbildung. mehr

Lehrling bearbeitet Werkstück

Neue Jobs für junge Menschen

Damit Wien auch nach Corona der Wirtschaftsmotor des ganzen Landes bleibt, schnürt die Stadt ein 17-Millionen-Euro-Paket für Zukunfts- und Lehrberufe. mehr

Screenshot einer Videoeinstellung: Eine Fahrradfahrerin fährt am waff-Gebäude vorbei.

Bildungsabschluss nachholen

Der Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (waff) bietet ein breites Angebot zur Unterstützung beim Nachholen von wichtigen Bildungsabschlüssen. zum Video

Eine Frau arbeitet an einem Laptop.

Förderung für digitale Weiterbildung

Mit dem "Digi-Winner" fördern Arbeiterkammer Wien und der waff Wiener Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer beim Erwerb digitaler Kompetenzen mit bis zu 5.000 Euro. mehr

Unterricht in einer Klasse

Bildungskonto für Alle

Das Bildungskonto für Beschäftigte und Arbeitsuchende ist je nach individueller Voraussetzung mit 300 bis 3.000 Euro gefüllt. mehr

Verantwortlich für diese Seite:
wien.gv.at-Redaktion
Kontaktformular