Freitag, 31. Oktober 2014bedeckt 8.2 C bedeckt mehr  
Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely und Bürgermeister Michael Häupl schütteln zwei Seniorinnen die Hände

Haus Liebhartstal neu eröffnet

Das Haus Liebhartstal ist mittlerweile das dritte Pensionistenwohnhaus, das im Rahmen des Wiener Geriatriekonzepts modernisiert wurde. Im Vordergrund standen auch hier die Bedürfnisse der BewohnerInnen. mehr

Lächelnder Bub im T-Shirt mit der Aufschrift Wien liebt mich

Wofür schlägt Ihr Herz?

Es gibt viele Gründe Wien zu lieben. Diese nachlesen, eigene Erfahrungen posten, Fragen stellen und mitreden können die WienerInnen ab sofort auf einer neuen Dialogplattform. mehr

Parkende Busse in der Stadt

Buseinfahrtskarten im Advent

Auch heuer kommt an den vier Adventsamstagen in der Wiener Innenstadt das bewährte Buskonzept zur Anwendung. Achtung: Für den 29.11., 06.12. und 13.12. sind keine Bus-Einfahrtskarten mehr verfügbar. mehr


Fröhliche Kindergartenkinder

Kindergarten-Anmeldung startet

Am Montag, den 3. November, startet die Hauptanmeldezeit für die städtischen Kindergärten in Wien. Die Hauptanmeldung in den Monaten November und Dezember ermöglicht der Stadt und allen Eltern eine gute Planbarkeit. mehr

Hochhäuser der Donaucity

Strengeres Hochhauskonzept

Neue Leitlinien zur Errichtung von Hochhäusern sollen eine genauere Prüfung der Bauvorhaben ermöglichen. Kriterien sind unter anderem der Standort oder die Verkehrsanbindung. mehr

Blätterwerk eines Baumes

Hirschstettner Hauptallee

Eine Allee soll zentrale Bereiche von aspern Die Seestadt Wiens verbinden. AnrainerInnen und Anrainer konnten beim entsprechenden Grünplan mitwirken. mehr

Ein Mann und eine Frau sehen sich das Buch "Wiener Kinder" an

Dänemark rettete Wiener Kinder

Nach dem Ersten Weltkrieg streckte Dänemark die Hand nach Wien aus, dänische Familien nahmen Wiener Kinder zur Erholung auf. Das Buch "Wiener Kinder - Kindheit im Schatten des Krieges" erinnert an diese Hilfsaktion. mehr

Pflegerin und alte Dame beschäftigen sich mit einem Notebook

Mobile Pflege wird digital

Die Wiener Sozialdienste stellen bei der mobilen Pflege auf ein elektronisches Datenbanksystem um. Dadurch soll mehr Zeit für die Betreuung und den persönlichen Kontakt bleiben. mehr

Skulptur liegende schauende Frau und sitzender Mann, der ihr den Rücken zukehrt

Die "Schauende" im Gemeindebau

Die Skulptur "Schauende" der Bildhauerin und Grafikerin Hilde Uray ist nach aufwändiger Restaurierung wieder in die Städtische Wohnhaushausanlage Rußbergstraße 13 zurückgekehrt. mehr