Bürgermeister Dr. Michael Ludwig

Gruppenfoto des Redierungsteams von Bürgermeister Michael Ludwig

Die neue Wiener Stadtregierung

Am 24. Mai 2018 stellte Bürgermeister Michael Ludwig die Mitglieder der neuen Wiener Stadtregierung vor. Zugleich wurde eine neue Geschäftsgruppeneinteilung beschlossen. mehr

Bürgermeister Michael Ludwig

Zur Person

Reden

Kolumne

Die Kolumne des Wiener Bürgermeisters finden Sie auch in der kostenlosen Monatszeitung MEIN WIEN.

Ein Budget für die Menschen

November 2018

Sparen ist wichtig. Aber noch wichtiger ist mir die Zukunft der Menschen, die in Wien leben.

Solide Finanzen sind die Basis aller politischen Maßnahmen. Darum ist uns als Stadtverwaltung sparsames Wirtschaften wichtig. Mit dem aktuellen Budget der Stadt Wien ist ein großer Schritt in Richtung Nulldefizit getan. Am Budget ist aber auch ganz klar abzulesen, welche Schwerpunkte die Stadt in Zukunft verfolgt. Wir setzen zum Beispiel umfassende Impulse für die Wirtschaft, um Arbeitsplätze zu sichern und zu schaffen. Die Wirtschaftskraft der Stadt soll weiterhin blühen und gedeihen. Besonders wichtig ist mir für unsere wachsende Metropole das Zukunftsthema Bildung. Das Budget dafür ist im kommenden Jahr deutlich höher als bisher - und auch für Kinderbetreuung, Soziales und Gesundheit nehmen wir mehr Geld in die Hand. So wollen wir sicherstellen, dass Wien auch für kommende Generationen lebenswert bleibt.

Kultur in die Bezirke bringen

Oktober 2018

Wien genießt als Stadt der Kultur zu Recht Weltruf. Gerne mehr davon - und das für alle.

Wien punktet international als erfolgreiche Kultur-, Kunst- und Tourismusmetropole. Menschen aus aller Welt kommen nach Wien, um unser kulturelles Leben zu genießen. Wir sind die Heimat der Sängerknaben, sind stolz auf die Opern- und Musiktheater der Stadt und genießen die museale Vielfalt zwischen Albertina und Wien Museum. Diese kulturelle Vielfalt auf hohem Niveau sollte so vielen Menschen wie möglich zugänglich sein – dafür setze ich mich ein. Das heißt einerseits, Kunst und Kultur niederschwellig zu präsentieren, Neugierde zu wecken und Berührungsängste abzubauen. Und andererseits, die Konzentration auf die innerstädtischen Bezirke aufzubrechen. Mir ist es ein großes Anliegen, das Kulturleben in den äußeren Bezirken zu beflügeln, denn wir wollen auch in diesem Bereich keine Stadt der zwei Geschwindigkeiten werden.

Wien sichert geförderten Wohnbau ab

September 2018

Flächenwidmung mit strengeren Auflagen soll genügend Bauland sicherstellen.

Leistbares Wohnen zu ermöglichen, ist in vielen Städten eine der zentralen Herausforderungen. Wien hat allerdings eine bessere Ausgangsposition als andere Städte, weil wir bereits vor rund 100 Jahren die Grundlagen für einen großen Bestand an Gemeinde- und geförderten Wohnungen geschaffen haben. Derzeit leben rund 60 Prozent der Wienerinnen und Wiener in sozial geförderten Wohnungen - das ist internationale Spitze.

Wien ist es außerdem als einziger wachsenden Metropole gelungen, die Wohnkosten-Entwicklung durch ein Maßnahmenbündel, darunter die Wohnbauoffensive, einzubremsen. Die stark steigenden Grundstückskosten wirken sich aber auch zunehmend bei uns aus.

Mit dem Beschluss von strengeren Auflagen beim sozialen Wohnbau stellen wir auch weiterhin sicher, dass Wohnen in Wien leistbar bleibt.

Die Stadt Wien sichert ihre Märkte

Juli 2018

Die neue Wiener Marktordnung regelt das Nebeneinander von Handel und Gastronomie.

Wien ist eine Stadt der Märkte. Sie sind wichtige Nahversorger und Orte der Begegnung und nicht zuletzt Arbeitsplatz. Das wollen wir erhalten und verbessern. Mit der neuen Marktordnung schaffen wir die Rahmenbedingungen, um vor allem den Handel mit frischen Lebensmitteln - das Herzstück unserer Märkte - sicherzustellen.

Eine klare Aufteilung soll den Charakter eines Marktes, zu dem auch ein vielfältiges Gastronomieangebot gehört, schützen. Flexiblere Öffnungszeiten schaffen eine Einkaufsalternative am Abend. Wichtig ist auch die Transparenz bei der Vergabe und den Tarifen sowie eine Einbeziehung der Bezirke - denn jeder Markt hat seine eigenen Gesetzmäßigkeiten. Insgesamt wird die neue Marktordnung für mehr Fairness und eine Attraktivierung der Wiener Märkte sorgen.

Verantwortlich für diese Seite:
wien.at-Redaktion
Kontaktformular