Radfahren in Wien

Mehr Radverkehr bedeutet mehr Lebensqualität in der Stadt. Daher ist es das Bestreben der Stadt Wien, Radfahren noch attraktiver und sicherer zu machen und so den Radverkehrsanteil am gesamten Verkehrsaufkommen in Wien bis 2015 zu verdoppeln.

Kinder absolvieren einen Fahrradparcours

Fahrradübungsplätze für Kinder

Neun- bis elfjährige Kinder können in Wien auch in den Ferienmonaten in den Verkehrsgärten der Polizei Radfahren üben und anschließend die freiwillige Radprüfung machen. mehr

Servicemitarbeiter von Fahrrad Wien beim Gratis RADcheck

Mit dem Rad in den Sommer

Das Fahrrad Wien Zelt ist noch bis 19. September in Wien unterwegs und bietet gratis RADchecks an. Lassen Sie Ihren Drahtesel von unseren Fachleuten prüfen und servicieren. mehr

Rad-Piktogramm am Beginn des Radweges entlang der Ottakringer Straße

Neue Radwege für Wien

Um das Radfahren in Wien noch attraktiver und sicherer zu machen, wird das Radwegenetz zügig ausgebaut. Ziel der Stadt Wien ist es, immer mehr Menschen für den Umstieg auf das Rad zu begeistern. mehr

Lenkstange eines Fahrrades mit aufgesetztem Smartphone

Gratis App fürs Radfahren in Wien

Eine kostenlose Smartphone-App, die speziell auf das städtische Radfahren zugeschnitten ist, macht das Fahrradfahren in Wien ab sofort noch einfacher. mehr

Radfahrerinnen und Radfahrer überqueren auf einem Radweg eine ampelgeregelte Kreuzung

Rekordjahr für Radverkehr

Noch nie wurde an den Radverkehrszählstellen der Stadt Wien so viel Radverkehr gemessen wie im Jahr 2014. Das größte Plus im Vergleich zum Jahr 2013 gab es mit 24 Prozent am Ringradweg bei der Oper. mehr

Radfahrende Personen auf einem Fahrradweg

Fachkonzept Mobilität stärkt Radverkehr

Der Wiener Gemeinderat hat das Fachkonzept Mobilität beschlossen und setzt damit auf den schrittweisen Wandel der Mobilität in Wien. Radverkehr nimmt dabei eine wichtige Rolle ein. mehr

Radfahrer auf Radweg mit Helm

Rad-Langstreckenverbindungen für Wien

Eine weitere Aufwertung des Wiener Radwegenetzes soll durch Rad-Langstreckenverbindungen erfolgen. Für drei Routen liegen erste Überlegungen vor, wie das Umland Wiens mit dem Stadtzentrum besser verbunden werden kann. mehr

Verantwortlich für diese Seite:
Verkehrsorganisation und technische Verkehrsangelegenheiten (Magistratsabteilung 46)
Kontaktformular