AnwohnerInnen-Parken im 1. Bezirk - Innere Stadt

AnwohnerInnen-Parkplätze im mobilen Stadtplan

Im 1. Bezirk gibt es Parkplätze, die für Anwohnerinnen und Anwohner reserviert sind. Diese sollen die Parkmöglichkeiten im eigenen Bezirk verbessern.

Nutzung mit Parkpickerl oder Behinderten-Parkausweis

Das Abstellen von Fahrzeugen auf AnwohnerInnen-Parkplätzen ist nur mit Parkpickerl für Bewohnerinnen und Bewohner des 1. Bezirkes erlaubt. Als Bewohnerin oder Bewohner mit Parkpickerl sind Sie berechtigt, AnwohnerInnen-Parkplätze im gesamten Bezirk ohne Zusatzkosten zeitlich unbegrenzt zu nutzen.

Fahrzeuge, die mit einem Parkausweis für Behinderte gemäß § 29b StVO gekennzeichnet sind, dürfen auf diesen Parkplätzen ohne Zusatzkosten zeitlich unbegrenzt parken.

Zeitlich begrenzte Nutzung durch Betriebe und soziale Dienste

  • Zeitraum: Montag bis Freitag, werktags, von 8 bis 16 Uhr
  • Betriebe mit Betriebssitz im Bezirk
  • Betriebe ohne Betriebssitz im Bezirk, die regelmäßige handwerkliche Servicetätigkeiten ausführen und soziale Dienste der Wiener Sozialhilfeträger und deren anerkannte Einrichtungen
  • Kleintransporteure mit Fahrzeugen zur gewerbsmäßigen Beförderung von Gütern bis 3,5 Tonnen höchstzulässigem Gesamtgewicht
    • Voraussetzungen: Kennziffer "20" als Verwendungsbestimmung im Zulassungsschein und Kennzeichentafel endet auf "KT"

AnwohnerInnen-Parkplätze im Stadtplan

Standorte der AnwohnerInnen-Parkplätze im 1. Bezirk

A

B

C

D

E

F

G

H

J

K

L

M

N

P

R

S

T

V

W

Z

Überlappungszonen

Folgende Standorte fallen unter die Überlappungszonen-Regelung für den 1. und 8. Bezirk und können mit gültigem Parkpickerl bezirksübergreifend genutzt werden:

AnwohnerInnen-Parkplätze nach Bezirk

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 6
  6. 7
  7. 9
  8. 12
Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Verkehrsorganisation und technische Verkehrsangelegenheiten
Kontaktformular