Wasserspielplätze in Wien - Auswahl

Bei sommerlichen Temperaturen bieten Wiens Wasserspielplätze kühlenden Wasserspaß für Kinder aller Altersgruppen.

Video: Wasserspielplätze in Wien

Mehrere Wasserspielplätze stehen in Wien zur Verfügung, um nach Herzenslust im kühlen Nass zu plantschen, zu spritzen und mit Wasser in verschiedensten Formen zu experimentieren.

Zur Entspannung der Eltern laden Ruhezonen zum Verweilen ein.

Die beiden größten Wasserspielplätze befinden sich auf der Donauinsel und beim Wasserturm am Wienerberg. Sie sind mit guter Infrastruktur (WCs und Umkleidekabinen) ausgestattet. Darüber hinaus wird auf diesen Wasserspielplätzen Kinderbetreuung angeboten.

Öffnungszeiten

Alle Wasserspielplätze sind von Anfang Mai bis Ende September geöffnet. Sie sind täglich ab 9 Uhr, außer freitags erst ab 11 Uhr, bis zum Einbruch der Dunkelheit, spätestens aber bis 21 Uhr offen.

Bleib sauber am Wasserspielplatz - Benimmregeln für Spielplatz-BesucherInnen

Grafik mit den Benimmregeln für den Wasserspielplatz

Damit die Freude auf den Wasserspielplätzen für alle ungetrübt bleibt, gibt es einige "Spielregeln":

Der wichtigste Grundsatz für gemeinsamen Spaß ist die gegenseitige Rücksichtnahme. Dazu gehört auch, dass Wasser und Wiese reingehalten werden. Die Besucherinnen und Besucher werden gebeten, die WCs zu benützen und ihren Müll im Mistkübel zu entsorgen. Wasserfeste Windeln garantieren bei Kleinkindern, dass nichts "daneben geht".

Alles hat seinen Platz: Alle, die gerne Ball spielen, können das am dafür gedachten Ballspielplatz machen - aber bitte nur dort. Sand und Steine gehören nicht ins Wasser.

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Stadtgärten (Magistratsabteilung 42)
Kontaktformular