Lärmarten - Lärm- und Schallschutz

eine Frau steht mit Ohrschützern steht auf einer Baustelle

Wie ein Mensch Lärm wahrnimmt, ist unterschiedlich. Die persönliche Schmerzgrenze kann stark variieren: Was für eine Person laut ist, wird von einer anderen als normaler Geräuschpegel empfunden. Unerwünschter Schall lässt sich durch Messungen greifbar machen. Grenzwerte belegen das.


Grenzwerte und andere Maßnahmen zum Lärmschutz gibt es bei:

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Umweltschutzabteilung (Magistratsabteilung 22)
Kontaktformular