Sektion XI - Feuerwache AKH

Drei große Feuerwehrbusse, drei Kleinbusse und sieben Feuerwehrmänner vor dem AKH

Die im Jahr 1988 gegründete Feuerwache steht ganz im Dienst des Allgemeinen Krankenhauses der Stadt Wien. Aufgrund der Größe, der Komplexität und der hohen täglichen Personenfrequenz ist an diesem Ort eine eigene, speziell für diesen Bereich ausgebildete Spezialeinheit der Berufsfeuerwehr Wien notwendig.

Der Feuerwache AKH stehen neben dem Kommandofahrzeug ein Lotsenfahrzeug, ein Vorauslöschfahrzeug, ein Nachschubfahrzeug und ein Umweltschutzfahrzeug zur Verfügung.

Brandschutzeinrichtungen

Im AKH werden jährlich in den etwa 2.200 Krankenbetten mehr als 100.000 Patientinnen und Patienten stationär aufgenommen sowie mehr als 500.000 Patientinnen und Patienten ambulant behandelt. Fast 9.000 Personen arbeiten am gesamten Spitalsgelände. Die Feuerwache AKH ist mit den aufwändigen brandschutztechnischen Einrichtungen bestens vertraut.

Die Gebäude werden von circa 40.000 Brandmeldern überwacht und verfügen über rund 10.000 Brandschutzklappen und etwa 60.000 Sprinklerköpfe. Im Einsatzfall erfolgt neben der Brandbekämpfung und Evakuierung auch die Einweisung von Ergänzungskräften. Dies erfolgt durch einen Lotsendienst und die Bereitstellung ortsspezifischer Informationen.

Verantwortlich für diese Seite:
Berufsfeuerwehr der Stadt Wien (Magistratsabteilung 68)
Um einen Feuerwehreinsatz zu melden, wählen Sie bitte den Notruf 122.
Für alle anderen Fälle verwenden Sie bitte das Kontaktformular.