Zither - Unterrichtsangebot der Musikschule Wien

Im Schuljahr 2017/2018 sind noch freie Plätze für das Fach "Wiener Zither" verfügbar. Die Zither wird an den Musikschulen im 3. und 16. Bezirk unterrichtet.

Lehrerin und Schülerin mit Zithern

Auf den Spuren von Kaiserin "Sisi": Zitherunterricht an der Musikschule Wien

Zither ist ein Saiteninstrument mit weichen, ruhigen Klängen - ähnlich wie Harfe oder Gitarre. Sie wurde vor etwa 160 Jahren zum ersten Mal in Wien gebaut. Sie besteht aus einem Holzkörper, über den 40 Saiten gespannt sind. Am Griffbrett werden meistens die Melodien gespielt, die restlichen Saiten werden für die Bässe und Akkorde benutzt.

Berühmte Persönlichkeiten wie Kaiserin Elisabeth, auch bekannt als "Sisi", Hans Lanner, Kammerzitherspieler des Kaisers Karl I., und Anton Karas, Komponist der Filmmusik zu "Der dritte Mann", haben das Instrument meisterlich beherrscht und auf der ganzen Welt bekannt gemacht.

Details zum Unterricht

Für Kinder eignet sich die Zither zum Anfangen besonders gut ab der zweiten Volksschulklasse. Sie wird an Musikschulstandorten im 3. und 16. Bezirk angeboten. Erwachsene können an den Wiener Volkshochschulen oder im privaten Bereich Unterricht erhalten.

Auf der Zither lassen sich nahezu alle musikalischen Stilrichtungen spielen. Originale klassische Musik, Volksmusik, Wiener Lieder ebenso wie Jazz, Rock und Pop - der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die Zither eignet sich für das Zusammenspielen mit anderen Instrumenten wie Gitarre, Violine, Flöte oder als Begleitung zum Singen.

Standorte und Kontakt

Für unverbindliche Schnupperstunden und weitere Informationen steht das Team der Zitherlehrerinnen an der Musikschule Wien gerne zur Verfügung:

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Musikschule Wien (Magistratsabteilung 13)
Kontaktformular