Beibehaltung der österreichischen Staatsbürgerschaft

Allgemeine Informationen

Der freiwillige Erwerb einer fremden Staatsangehörigkeit bewirkt den Verlust der österreichischen Staatsbürgerschaft. Um die österreichische Staatsbürgerschaft nicht zu verlieren, muss vor dem Erwerb der fremden Staatsangehörigkeit um eine Bewilligung der Beibehaltung angesucht werden. Die Bewilligung erfolgt schriftlich mit Bescheid. Der Bewilligungsbescheid muss unbedingt abgewartet werden, bevor die fremde Staatsangehörigkeit angenommen wird.

Datenschutz

Informationen zum Datenschutz und zu Ihren Rechten als betroffene Person finden Sie unter: Datenschutzrechtliche Information

Voraussetzungen

  • Interesse der Republik Österreich an der Beibehaltung der Staatsbürgerschaft
  • Erwerb der österreichischen Staatsbürgerschaft durch Abstammung und Vorliegen eines für die Beibehaltung besonders berücksichtigungswürdigen Grundes im Privat- und Familienleben
  • Zustimmung des anderen Staates liegt vor
  • Unbescholtenheit der Antragstellerinnen und Antragsteller

Fristen und Termine

Die Beibehaltung der Staatsbürgerschaft kann nur vor dem Erwerb der fremden Staatsangehörigkeit bewilligt werden.

Zuständige Stelle

Amt der Wiener Landesregierung
Einwanderung und Staatsbürgerschaft (MA 35)
Besondere Staatsbürgerschaftsangelegenheiten
20., Dresdner Straße 93
Telefon: +43 1 4000-35118
Fax: +43 1 4000-99-35110

KundInnenverkehr: Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag von 8 bis 12 Uhr, Donnerstag zusätzlich von 15.30 bis 17.30 Uhr
An gesetzlichen Feiertagen und am 24.12. geschlossen; am Karfreitag und am 31.12. von 8 bis 11 Uhr geöffnet
Amtsstunden: Montag bis Freitag von 7.30 bis 15.30 Uhr, Donnerstag zusätzlich von 15.30 bis 17.30 Uhr
An gesetzlichen Feiertagen und am 24.12. geschlossen; am Karfreitag und am 31.12. von 7.30 bis 12 Uhr geöffnet
Wichtiger Hinweis: Besonders am Donnerstag kann es zu längeren Wartezeiten kommen.

Das Amt der Wiener Landesregierung ist zuständig,

  • wenn die Antragstellerinnen und Antragsteller ihren Hauptwohnsitz in Wien haben oder
  • wenn die Antragstellerinnen und Antragsteller ihren Hauptwohnsitz im Ausland haben und in Wien oder im Ausland geboren sind. Bei Geburt ab dem 1. Juli 1966 ist der Wohnort der Mutter zum Zeitpunkt der Geburt (nicht der Geburtsort) maßgebend.

Erforderliche Unterlagen

Erforderliche Dokumente

Der Verlauf des Verfahrens entscheidet über die Nachbringung weiterer Dokumente.

Detaillierte Informationen zur Beibehaltung der österreichischen Staatsbürgerschaft und zu den erforderliche Dokumenten für das Verfahren: 300 KB PDF

Kosten und Zahlung

Für den Bescheid über die Beibehaltung der Staatsbürgerschaft muss eine Verwaltungsabgabe von 76 Euro an das Land Wien entrichtet werden.

Zusätzliche Kosten

  • Beibehaltungsantrag: 14,30 Euro
  • Beigelegte oder nachgereichte Dokument (je nach Art des Dokuments):
    • 14,30 Euro,
    • 7,20 Euro
    • 3,90 Euro

Bei persönlicher Vorsprache können alle Gebühren bei der Abteilung für Einwanderung und Staatsbürgerschaft bezahlt werden.

Rechnungen und Zahlungen
Ansprechpartnerin in Zahlungsfragen ist die MA 6 - Buchhaltungsabteilung 40.

Zusätzliche Informationen

Falls an der Beibehaltung der österreichischen Staatsbürgerschaft Interesse besteht, wird ersucht, telefonisch mit den zuständigen SachbearbeiterInnen (Telefon +43 1 4000-35118) Kontakt aufzunehmen.

Homepage: Staatsbürgerschaft

Verantwortlich für diese Seite:
Anliegenmanagement (Magistratsabteilung 35)
Kontaktformular