Rohrnetz - Verteilung des Wassers in Wien

Von den Endpunkten der Hochquellenleitungen wird das Wasser über Hochbehälter in das Rohrnetz eingespeist. So gelangt es in die Wohnungen und Häuser.

Das Wiener Rohrnetz umfasst:

  • 3.000 Kilometer öffentliche Rohrstränge
  • mehr als 103.100 Anschlussleitungen (Verbindungsleitungen zwischen Straßenrohrstrang und dem Wasserzähler im Haus)

Neue Technik zur Erneuerung des Rohrnetzes

Zwei Mitarbeiter von Wiener Wasser ziehen ein neues Rohr in ein altes Rohr ein

Neue Rohre werden in die bestehenden Rohre eingezogen.

Die Technik zur Verlegung von Wasserrohren wurde in den letzten Jahren entscheidend weiterentwickelt. Neue Methoden der grabenlosen Rohrverlegung bringen viele Vorteile: weniger Baustellen, Staub und Lärm und die Erhaltung von Straßen, Parkplätzen und Fußwegen während der Sanierungsarbeiten.


Hochquellwasser in den Bezirken

Plandarstellung der Wiener Wasserversorgung in den Bezirken

Alle Bezirke werden mit Quellwasser versorgt - Wasserverteilung in Wien: 330 KB PDF

Die tiefer gelegenen Bezirke innerhalb des Gürtels und die Bezirke östlich der Donau werden von der I. Hochquellenleitung versorgt. In den höher gelegenen Gebieten außerhalb des Gürtels erfolgt die Versorgung durch die II. Hochquellenleitung.


  • I. Hochquellenleitung
    • 1. bis 11. Bezirk
    • 12. Bezirk - Süd
    • 15. Bezirk - Süd
    • 20. bis 22. Bezirk
    • 23. Bezirk - Ost
  • II. Hochquellenleitung
    • 10. Bezirk - Wienerbergrücken
    • 12. Bezirk - Nord
    • 13. und 14. Bezirk
    • 15. Bezirk - Nord
    • 16. bis 19. Bezirk
    • 23. Bezirk - West

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Wasser (Magistratsabteilung 31)
Kontaktformular