Stadt testet innovative FußgängerInnen-Ampeln

Die Stadt Wien arbeitet laufend an einer hohen Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer. Ein Pilotversuch mit einer neuen FußgängerInnen-Ampel soll für höhere Verkehrssicherheit sorgen.

Ampel mit Wartezeitanzeige

Anzeige der Wartezeit bei der neuen FußgängerInnen-Ampel.

Die Abteilung Wien Leuchtet (MA 33) hat an der Kreuzung Universitätsstraße/Reichsratsstraße einen Pilotversuch an einer FußgängerInnen-Ampel gestartet.

Bei diesem Pilotversuch wird den Fußgängerinnen und Fußgängern neben der Räumzeit zusätzlich auch die Wartezeit auf die nächste Grünphase signalisiert. Dies soll dazu beitragen, dass das Sicherheitsgefühl der Fußgängerinnen und Fußgänger erhöht wird. Zudem soll die subjektive Wartezeit verkürzt werden.

Räum- und Wartezeit wird angezeigt

Ampel mit Räumzeitangabe

Räumzeitangabe

Die Räumzeit ist die Zeit, in der herkömmliche Ampeln bereits "Rot" signalisieren, der Querverkehr aber trotzdem noch angehalten wird. Das heißt, dass der Schutzweg fertig gequert werden kann, auch wenn dieser beim letzten Grün-Blinken noch betreten wird.

Bei diesem Pilotversuch wird die Räumzeit über dem Rot-Signal mit einem voller werdenden roten Kreis signalisiert. Ist der Kreis voll, muss der Schutzweg frei für den Querverkehr sein. Für die Fußgängerinnen und Fußgänger beginnt nun die Wartezeit auf die nächste Grünphase. Die Wartezeit wird mit einer ablaufenden Sanduhr dargestellt. Ist der Sand abgelaufen, erscheint auf der FußgängerInnen-Ampel wieder das Grünsignal.

Zweiter Pilotversuch in der Josefstadt

Ampel mit Räumzeit-Licht

Ampel mit Räumzeit-Warnlicht im 8. Bezirk

Derzeit läuft auch ein Pilotversuch im Bereich Josefstädter Straße/Landesgerichtstraße. Dort wird bei den FußgängerInnen-Ampeln zusätzlich zum normalen Signal auch die Räumzeit mit einem orangen Licht angezeigt. Dieser Versuch läuft weiter. Er wird von den Fußgängerinnen und Fußgängern sehr gut angenommen.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Wien Leuchtet (Magistratsabteilung 33)
Kontaktformular