Die Ziele von ÖkoKauf Wien und deren Umsetzung

ÖkoKauf Wien ist das ökologisch-nachhaltige Beschaffungsprogramm der Stadt. Seit 1998 werden im Magistrat Produkte möglichst umweltfreundlich eingekauft und verwendet.

Video: ÖkoKauf Wien sichert ökologischen Einkauf der Stadt Wien

Jahr für Jahr kauft die Stadt Wien Produkte und Leistungen aller Art im Wert von mehreren Milliarden Euro ein, zum Beispiel Textilien, Bio-Lebensmittel, Waschmittel, Desinfektionsmittel, Büromaterial, Möbel oder Baumaterialien. Das ist etwa so viel, wie alle Wiener Haushalte zusammen für Wohnen, Ernährung, Bekleidung, Reinigung und Auto pro Jahr ausgeben.


Ein derartiges Einkaufsvolumen ist eine große Chance, in der Wirtschaft und auf dem Markt einiges zu bewegen. ÖkoKauf Wien sorgt bereits seit 20 Jahren dafür, dass der Bezug von Produkten und Leistungen im gesamten Magistrat in eine ökologische und nachhaltige Richtung gelenkt wird.


Logo "Ich bin Ö.K."; grün-gelber Kreis mit dem Schriftzug "Ich bin Ö.K., ÖkoKauf Wien

Die Grundsätze, nach denen die entsprechenden Positionen und Einkaufskriterien der Stadt erarbeitet werden, sind unter anderem: Schonung natürlicher Ressourcen, ökologische Produktion, Energieeffizienz, Reparaturfähigkeit, Vermeidung von Emissionen sowie gefährlicher und toxischer Materialien. Das dient nicht nur dem Umweltschutz, es ist auch aktiver Klimaschutz und schützt die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, aber auch der Produzentinnen und Produzenten. Es dient bei der richtigen Lebensmittelwahl auch dem Tierwohl.

Das umfangreiche Produktwissen, das sich das ÖkoKauf-Team im Laufe der Zeit angeeignet hat, wird auch den privaten Konsumentinnen und Konsumenten weitergegeben. Auf der facebook-Seite "Wiener Nachhaltigkeit" der Wiener Umweltschutzabteilung (MA 22) werden regelmäßig unter dem Stichwort "Ich bin ÖK" Tipps für einen nachhaltigen und ökologischen Einkauf angeboten.

Schwerpunkte von ÖkoKauf Wien

Lebensmittel und Veranstaltungen

Es werden Maßnahmen in der Beschaffung von Lebensmitteln, in der Gemeinschaftsverpflegung und bei der Ausrichtung von Veranstaltungen gesetzt: Ökologischer Einkauf von Lebensmitteln und nachhaltig durchgeführte Veranstaltungen

Papier, Druck und Bürobedarf

Hier geht es nicht nur um den Papiereinkauf und Druck, sondern auch um eine Vielzahl von Büromaterialien und Büromöbeln: Ökologische Kriterien für die Beschaffung von Druck, Papier und Büromaterial

Elektrische Büro- und Haushaltsgeräte

Der nachhaltige Kauf von und der ökologische Umgang mit Haushaltsgeräten und IT-Geräten: Ökologischer Einkauf und Betrieb von elektrischen Büro- und Haushaltsgeräten

Reinigung und Desinfektion

Fahrzeuge und Kleingeräte

Ökologische Kriterien zum Kauf und Betrieb von PKW, LKW und Dienstleistungen bis hin zu Kleingeräten

Gebäude und Haustechnik

In diesen Bereichen kann die Umwelt auf vielen Ebenen geschont werden: beim Planen und Bauen, bei der Baustellenlogistik, beim Innenausbau und bei der Haustechnik:

Textilien

Beim Kauf von Textilien wird nicht nur auf ökologische, sondern auch auf soziale Aspekte geachtet: Ökologische, humantoxikologische und soziale Kriterien für die Beschaffung von Textilien

Grün und Freiräume

Der ökologisch richtige Kauf und Umgang mit Pflanzen bis hin zu Maßnahmen der Stadt gegen urbane Hitzeinseln: Grün- und Freiräume

Kontakt

E-Mail: oekokauf@ma22.wien.gv.at

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Umweltschutzabteilung (Magistratsabteilung 22)
Kontaktformular