Spatenstich für neuen Gaswerkpark in Floridsdorf

Seit 10. August 2022 entsteht inmitten des Wohnquartiers Neu Leopoldau zwischen Menzelstraße und Richard-Neutra-Gasse der neue rund 9.000 Quadratmeter große Gaswerkpark. Die Fertigstellung der Parkanlage ist für voraussichtlich Herbst 2022 geplant.

Aufregende "Aktivitätsinseln"

Visualisierung eines Parks mit Spielgeräten und Bäumen

Visualisierung des neuen Gaswerkparks

Das Herzstück des Gaswerkparks ist eine gelbe Pipeline , die sich in verschiedenen Höhen durch die Parkanlage schlängelt. Diese gelbe Röhre kann auf vielseitige Weise genutzt werden, egal ob als Sitzplatz, Kletterelement, Schaukel oder als Entspannungsort mit Hängematten.

Durch den Verlauf der Pipeline entstehen zudem "Aktivitätsinseln", die sich durch folgende Attraktionen auszeichnen:


  • Outdoor-Fitnessbereich mit Sitzbänken
  • "Brunnenplatz" mit Trinkbrunnen
  • Wasserlauf und Schattenpergola
  • "Wasserplatz" mit Nebel- und Bodendüsen
  • Boden-Trampoline

Buntes Begrünungskonzept

Im Gaswerkpark werden insgesamt 70 Bäume gepflanzt. Hinzu kommen Blumenwiesen und Strauchpflanzungen.

Entlang der Menzelstraße und der Marischkapromenade wird es Stauden-Gräser-Beete geben, die nicht nur als blühende Farbtupfer, sondern auch als reichhaltige Nahrungsquelle für Insekten und Vögel dienen.

Großzügige Rasenflächen

Neben den unterschiedlichen Erlebnisflächen wird der neue Gaswerkpark durch offene, vielfältig nutzbare Rasenbereiche bestechen. Zudem werden Tisch-Bank-Kombinationen, clever positioniert unter Baumkarrees, für Jausenplätze mit Schattengarantie sorgen.

Im Osten des Parks entsteht eine Sitztribüne, die erhöht auf einem kleinen Hügel liegt und einen schönen Ausblick über das gesamte Parkareal sichert - idyllische Sonnenuntergänge inklusive.

Planung mit Beteiligungsverfahren

Die Planung des Gaswerkparks wurde von einem Beteiligungsverfahren begleitet. Bürger*innen waren ausdrücklich dazu eingeladen, eigene Ideen und Anregungen zum Park-Konzept einzubringen: Hierzu zählten beispielsweise der Wunsch nach Trampolinen und vielseitig nutzbaren Sitzgelegenheiten sowie der Nord-Süd-Weg im Osten des Parks.

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Wiener Stadtgärten
Kontaktformular