Bienenstöcke am Wiener Rathaus

Video: Bienen auf dem Rathausdach

Seit 2014 stehen mehrere Bienenstöcke auf dem Rathausdach. Sie sind Teil des aktiven Bienenschutzes der Stadt. Der Rathauspark mit seinem alten Baumbestand bietet den Bienen ein breites Nahrungsangebot.

Die Bienen liefern jährlich über 180 Kilogramm Honig. Der Honig dient einem guten Zweck und wird für Charity-Events verwendet.

Umweltstadträtin Ulli Sima: "Wir setzen als Stadt Wien schon lange auf aktiven Bienenschutz, wir forcieren die ökologische Landwirtschaft und bewirtschaften viele Wiesen und auch Parkanlagen naturnah, um den Bienen ausreichend Futter zu garantieren."

Breites Nahrungsangebot in der Stadt

Großstädte bieten Bienen einen vielfältigen Lebensraum sowie ein beständiges Nahrungsangebot. In Parkanlagen, Alleen und Kleingärten sowie in Blumenkisten und Gstätt'n finden die Bienen immer reichlich blühende Nahrung. Die Hälfte der Stadtfläche Wiens ist Grünfläche und daher für die Bienen besonders attraktiv.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
wien.at-Redaktion
Kontaktformular