Permanenzdienst der Stadt Wien

Bediensteter des Permanenzdienstes  bei einem Feuerwehreinsatz wegen Wasserrohrbruchs

Permanenzdienst im Einsatz

Der Permanenzdienst der Stadt Wien ist zur Stelle, wenn Maßnahmen zur Beseitigung von Gefahr im Verzug gesetzt werden müssen. Die technisch und rechtlich geschulten Expertinnen und Experten sind befugt, im Notfall behördliche Maßnahmen aller Art zu setzen.

Der Permanenzdienst hilft mit, dass die Stadt als Ganzes, trotz Auftreten von bautechnischen oder rechtlichen Problemen, auch in der dienstfreien Zeit "funktioniert". Er dient vielen Bürgerinnen und Bürgern in Notlagen als Anlaufstelle.

Bei Gefahr im Verzug können die Bediensteten des Permanenzdienstes jederzeit - auch in der Nacht, an Wochenenden und Feiertagen - alle erforderlichen behördlichen Maßnahmen einleiten, zum Beispiel bei Einsturzgefahr eines Gebäudes, nach einem Brand, bei einem Ölunfall aber auch bei Lärmbeschwerden.

Verantwortlich für diese Seite:
Magistratsdirektion - Geschäftsbereich Bauten und Technik, Stadtbaudirektion
Kontaktformular