Dein Körper. Dein Recht.

Eine Kampagne der Frauenabteilung (MA 57) illustriert von Stefanie Sargnagel.

Selbstbestimmt und unabhängig zu leben, ist und bleibt eine zentrale feministische Forderung. Dazu gehört, dass Frauen Entscheidungen über den eigenen Körper treffen. Leider wird dieses Recht viel zu häufig verletzt - oder zumindest infrage gestellt.

Trotzdem: Du bestimmst über deinen Körper! #DeinKörperDeinRecht

Mit dieser Kampagne wollen wir alle Frauen bestärken, sich nicht einschränken zu lassen, wenn es um den eigenen Körper geht, und sich über ihre Rechte zu folgenden Themen zu informieren:

Gewalt in Beziehungen

Zeichnung: Ein Mann packt eine Frau am Handgelenk

Viel zu häufig gibt es Gewalt in Beziehungen. Wir sagen, auch in Beziehungen gilt: Dein Körper. Dein Recht. Niemand darf dich schlagen. Niemand darf dich zum Sex zwingen. Bist du betroffen, bekommst du Unterstützung und weitere Informationen:

Rechtsinformationen zum Thema Gewalt in der Beziehung


Sexuelle Belästigung

Zeichnung: Eine Frau beißt einen Mann in die Hand.

Auch am Arbeitsplatz und in allen öffentlichen Räumen ist unser Körper noch immer Privatangelegenheit. Denn Belästigung ist nicht sexy!

Rechtsinformationen zum Thema Sexuelle Belästigung


Ungewollt schwanger?

Zeichnung: vier Frauen

Ungeplant schwanger? Darüber wird selten gesprochen. Aber Frauen müssen eine ungewollte Schwangerschaft nicht austragen. Denn auch hier gilt: Dein Körper. Dein Recht. Wir entscheiden alleine.

Rechtsinformationen zum Thema Schwangerschaftsabbruch


Diese belastenden Ereignisse im Leben einer Frau sind leider für viele Realität. Die Künstlerin Stefanie Sargnagel hat die Bilder für diese Kampagne gestaltet und ihr ist es gelungen, dieses ernste Thema leicht zugänglich zu machen.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Frauenabteilung der Stadt Wien (Magistratsabteilung 57)
Kontaktformular