Leitfaden für geschlechtergerechtes Formulieren und diskriminierungsfreie Bildsprache

Die Anerkennung der Diversität der Menschen und der respektvolle Umgang miteinander stehen für die Stadt Wien im Mittelpunkt - unabhängig von Geschlecht, Alter, Behinderung, ethnischer Zugehörigkeit, sexueller Orientierung und Geschlechtsidentität, Weltanschauung oder Religion.

Kapitel des Leitfadens

Kontinuierliche Umstellung

Für die Umstellung auf die neue Form der geschlechtergerechten Sprache ist kein Stichtag vorgegeben. Wenn Sie eine Broschüre neu auflegen oder eine Internetseite überarbeiten, ist das auch eine Gelegenheit, den Text geschlechtergerecht zu formulieren. Stellen Sie Schriftstücke, die mit größerem Aufwand verbunden sind, wie zum Beispiel Formulare, erst dann um, wenn Sie entschieden haben, wie Sie zukünftig geschlechtergerecht formulieren wollen.

Download

Folder: Gemeinsam setzen wir Zeichen für die Gleichstellung (1,3 MB PDF)

Podcast

"Setzen wir Zeichen für die Gleichstellung! Ein Podcast über die geschlechtergerechte Sprache." - Dauer: 14 Minuten

Audio-Datei "Setzen wir Zeichen für die Gleichstellung! Ein Podcast über die geschlechtergerechte Sprache.": 26 MB MP3


Geschlechtergerechtes Formulieren bei Übersetzungen

Auch in Texten in anderen Sprachen als Deutsch formulieren wir geschlechtergerecht. Weisen Sie Übersetzer*innen, die in Ihrem Auftrag arbeiten, darauf hin, dass sie geschlechtergerecht formulieren sollen:

  • Alt: chairman
    • Neu: chair person
  • Alt: mankind
    • Neu: humanity
    • Neu: people

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Presse- und Informationsdienst
Kontaktformular