Suche nach Plänen und Karten im Wiener Stadt- und Landesarchiv

Die Karten und Pläne des Wiener Stadt- und Landesarchivs stammen aus dem Bereich der Wiener Stadtverwaltung. Einzelstücke sind ab dem 16. Jahrhundert überliefert, eine reiche Überlieferung setzt ab dem 18. Jahrhundert ein. Inhaltlich handelt es sich um Stadtpläne, Gebäude der Stadt Wien, Infrastruktureinrichtungen und vieles mehr.

Pläne und Karten

Einen Einstieg in das Thema Pläne und Karten bietet das Portal Wien Kulturgut. Hier findet man einen digitalen Stadtplan Wiens mit vielen Informationen und übereinander legbaren digitalen Karten. Daneben sind auch historische Pläne vor 1850 online.

Verschiedene Institutionen haben Listen mit historischen Plänen zu Wien zur Ansicht online gestellt:

Die Karten und Pläne des Wiener Stadt- und Landesarchivs können über das Wiener Archivinformationssystem (WAIS) recherchiert werden.

Unter den historischen Karten des Habsburgerreiches finden sich etliche Pläne zu Wien, aber auch zum Wiener Umland und weit darüber hinaus.

Bombenplan

Im "Bombenplan" sind Kriegssachschäden an Gebäuden, die anscheinend um 1946 vom Wiener Stadtbauamt erhoben wurden, abgebildet. Die Farbcodierungen wurden händisch auf Blätter des Generalstadtplans aus unterschiedlichen Jahren (1910 bis 1946) eingetragen. Die vorhandenen Blätter decken nur Teile des Stadtgebiets ab. Der Plan ist auch in Wien Kulturgut verortet.

Luftbilder

Luftbilder von Wien für 1938 und 1956 sowie verschiedene Geodaten sind im Geodatenviewer der Stadt Wien zu finden.

Adressen

Im Wiener Adressverzeichnis "Lehmann" vom Jahr 1859 bis 1942 sind Wohnungseigentümerinnen und Wohnungseigentümer sowie Hauptmieterinnen und Hauptmieter, jedoch keine Untermieterinnen und Untermieter verzeichnet. Nur ledige oder verwitwete Frauen scheinen gesondert auf. Sämtliche Ausgaben sind in der Wienbibliothek Digital online verfügbar: Lehmann Online.

Die Wienbibliothek stellt Häuserschematismen und Straßenverzeichnisse zu Gebäuden in Wien samt ihren Besitzerinnen und Besitzern online zur Verfügung.

Für die Zeit von 1904 bis 1975 können die historischen Meldeunterlagen im Wiener Stadt- und Landesarchiv Auskunft über Personen in Wien bieten. Anfragen können über die Amtshelferseite Historische Meldeunterlagen (1904-1975) gestellt werden. Aufgrund zahlreicher Anfragen auf gesetzlicher Grundlage sind private Forschungen nur eingeschränkt möglich.

Für die Zeit nach 1975 sind Meldeauskünfte in den Magistratischen Bezirksämtern oder in der Zentralen Auskunft der Abteilung Wahlen und verschiedene Rechtsangelegenheiten (MA 62) einzuholen. Das Melderegister ist nur hinsichtlich aufrechter Meldedaten öffentlich. Eine Meldebestätigung über bereits abgeschlossene Wohnsitze können Sie nur zu Ihren eigenen Meldedaten beantragen.

Häuserpläne

Akten und Pläne zu noch bestehenden Gebäuden in Wien befinden sich bei der Baupolizei (MA 37). Sie bewilligt Bauvorhaben und überwacht bereits bestehende Bauwerke. Akten und Pläne zu abgerissenen Häusern sowie ausgeschiedene Pläne der Baupolizei werden im Wiener Stadt- und Landesarchiv verwahrt.

Die ältesten Bauunterlagen reichen bis in das 17. Jahrhundert zurück und befinden sich im Bestand Unterkammeramt - Bauamt. Informationen hierüber sind im Wiener Archivinformationssystem (WAIS) zu finden.

Orte in Österreich

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Stadt- und Landesarchiv (Magistratsabteilung 8)
Kontaktformular