Veza-Canetti-Preis der Stadt Wien 2022

  • Preisverleihung an die Preisträgerin Lisa Spalt
  • Termin: Montag, 5. Dezember 2022, 18 Uhr
  • Ort: Wiener Rathaus, Nordbuffet, Eingang: 1., Lichtenfelsgasse 1
  • Begrüßung und Preisverleihung: Veronica Kaup-Hasler
  • Einleitung: Julia Danielczyk
  • Laudatio: Paul Pechmann
  • Lesung: Lisa Spalt
  • Eintritt frei
  • Anmeldung: per E-Mail an literatur@ma07.wien.gv.at
Frau mit schulterlangen Haaren

Die Autorin Lisa Spalt ist die diesjährige Preisträgerin des Veza-Canetti-Preises der Stadt Wien.

Der 2014 ins Leben gerufene Veza-Canetti-Preis würdigt und unterstützt das vielfältige literarische Schaffen österreichischer Schriftstellerinnen. Die Auszeichnung ist nach der Wiener Schriftstellerin Veza Canetti (1897 bis 1963) benannt und mit 10.000 Euro dotiert.


Preisträgerin Lisa Spalt

  • Geboren 1970 in Hohenems (Vorarlberg)
  • Zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem den Förderungspreis der Stadt Wien (2004), das Elias-Canetti-Stipendium (2007), den Förderpreis des Heimrad-Bäcker-Preises (2008) und den Floriana Literaturpreis (2020)
  • Zuletzt erschien im Czernin Verlag der Roman "Das Institut" (2019), in dem metaphorisch von einer Welt erzählt wird, in der Poesie als Instrument einer Diktatur missbraucht wird.
Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Kultur
Kontaktformular