Aufgaben und Ziele - Sportamt (MA 51)

Der Aufgabenbereich des Sportamts der Stadt Wien ist vielfältig:

  • Grundverwaltung von Sportflächen der Stadt Wien im Ausmaß von rund 3,6 Millionen Quadratmetern
  • Betriebsführung der Sporthallen, Sport- und Fun-Hallen und Outdoor-Sportanlagen der Stadt Wien
  • Fachliche Beratung bei der Planung baulicher Maßnahmen von Sportstätten
  • Handhabung des Wiener Sportstättenschutzgesetzes
  • Subventionen für Wiener Sportverbände und Sportvereine
  • Ausstattung von Turnsälen der Stadt Wien und Vergabe der Trainingszeiten für Wiener Sportvereine
  • Ehrung von Wiener Sportlerinnen und Sportlern
  • Verleih von Sportgeräten an Wiener Schulkinder
  • Bürogeschäfte der Landessportorganisation Wien

Ziele

Sport gehört zum Profil der Stadt wie Wissenschaft, Kultur, Telekommunikation und Internationales. Das Sportamt der Stadt Wien verfolgt das Ziel, den vielen Sportbegeisterten im Breiten- sowie im Spitzensportbereich Raum, Anregung und Förderung zukommen zu lassen. Wien leistet durch die Bereitstellung von Sportstätten zu sehr günstigen Tarifen und Unterstützung von Sportwettkämpfen, Sportinfrastrukturprojekten sowie sonstigen Sportprojekten einen wesentlichen Beitrag, die Wiener Bevölkerung zur Ausübung von Sport zu motivieren. Der Hauptfokus liegt dabei auf der Motivation von Kindern und Jugendlichen, Sport möglichst früh in ihr Leben zu integrieren.

Verantwortlich für diese Seite:
Sportamt (Magistratsabteilung 51)
Kontaktformular