Datenschutzrechtliche Informationen gemäß Art. 13 DSGVO - Apothekenbewilligungen

Bitte beachten Sie, dass die von Ihnen bekannt gegebenen oder von der Behörde erhobenen personenbezogenen Daten für folgende Zwecke auf Grund der genannten Rechtsgrundlagen verarbeitet werden:

  • Zweck: Erteilung der Konzession/Bewilligung
  • Rechtsgrundlagen
    • Allgemeines Verwaltungsverfahrensgesetz - Allgemeines Verwaltungsverfahrensgesetz, BGBl. Nr. 51/1991 in der jeweils geltenden Fassung (idgF)
    • Artikel 22 Bundes-Verfassungsgesetz - B-VG, BGBl. Nummer 1/1930 idgF
    • Apothekengesetz, RGBl. Nr. 5/1907 idgF
    • Apothekenbetriebsordnung 2005 - ABO 2005 BGBl. II Nr. 65/2005 idgF
    • Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG ("Datenschutz-Grundverordnung", DSGVO)
    • Bundesgesetz zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten (Datenschutzgesetz - DSG), BGBl. I Nr. 165/1999 idgF

Es werden nachstehende Registerabfragen und sonstige Abfragen durchgeführt:

  • Landespolizeidirektion Wien
  • Österreichische Apothekerkammer

Ihre Daten werden zu den oben genannten Zwecken an folgende Empfängerinnen und Empfänger weitergeleitet:

  • Stadt Wien - Presse- und Informationsdienst (MA 53) - zur Kundmachung eines Ansuchens auf Erteilung einer Konzession oder Verlegung einer Apotheke (Verlautbarung in der Wiener Zeitung)
  • Österreichische Apothekerkammer
  • Österreichische Apothekerkammer, Landesgeschäftsstelle Wien
  • Österreichische Ärztekammer
  • Landespolizeidirektion Wien
  • Parteien des Verfahrens
  • Pharmazeutische Gehaltskasse
  • Finanzamt für Gebühren, Verkehrssteuern und Glücksspiel
  • Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz
  • Arbeitsinspektorat

Eine Übermittlung an Drittländer (Staaten, die nicht Mitglied der EU sind) findet nicht statt.

Hinweise

Ihre Daten werden spätestens nach Auflassung der Apotheke gelöscht, sofern gesetzliche Verpflichtungen dieser Löschung nicht entgegenstehen.

Sie haben folgende Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten:

  • Auskunft
  • Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung.

Einem Antrag auf Auskunft, Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung oder einem Widerspruch gegen die Verarbeitung kann nur entsprochen werden, wenn diesen Rechten keine zwingenden Rechtsvorschriften entgegenstehen.

Wenn Sie der Auffassung sind, dass Ihren Rechten nicht oder nicht ausreichend nachgekommen wird, können Sie eine Beschwerde an die Datenschutzbehörde richten.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist gesetzlich vorgeschrieben. Eine Nicht-Verarbeitung hätte für Sie folgende Konsequenzen:

  • Ihr Antrag kann nicht bearbeitet werden.

Mehr Informationen

Mehr Informationen:

Verantwortlich für die Verarbeitungstätigkeit: Stadt Wien - Soziales, Sozial- und Gesundheitsrecht (MA 40)

Für Fragen zum Datenschutz steht Ihnen der Datenschutzbeauftragte der Stadt Wien zur Verfügung: datenschutzbeauftragter@wien.gv.at

Weitere Informationen finden Sie auf:

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Soziales, Sozial- und Gesundheitsrecht
Kontaktformular