Spitäler und Gesundheitsdienste

Besuchsregeln in Wiener Krankenhäusern:
Pro Patient*in ist 1 Person pro Woche gestattet, sofern die Patient*in länger als 1 Woche stationär aufgenommen ist. Minderjährige Patient*innen dürfen 2 Personen pro Tag empfangen. Minderjährige und unterstützungsbedürftige Personen dürfen von 2 Personen begleitet werden.

Alle Besucher*innen und Begleitpersonen ab 12 Jahren (auch geimpfte und genesene) müssen einen negativen PCR-Test vorlegen, der nicht älter als 48 Stunden ist. Für Kinder ab 6 Jahren gilt auch ein Antigen-Test (zum Beispiel Teststraße, Apotheke) für 48 Stunden oder ein PCR-Test für 72 Stunden.
Ambulanz-Patient*innen müssen bestätigen, dass sie geimpft, getestet oder genesen sind. Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren benötigen einen PCR-Test, bei Kindern ab 6 Jahren gilt auch ein Antigen-Test (zum Beispiel Teststraße, Apotheke). In den AKH-Ambulanzen benötigen Patient*innen ab 12 Jahren (auch geimpfte oder genesene) einen PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden). Für Kinder unter 12 Jahren ist kein Nachweis erforderlich.

Ausnahmen gibt es für: Notfälle, Begleitpersonen von Schwangeren bei der Geburt, Aufsichtspersonen von Minderjährigen, Besuche bzw. Begleitung bei Notfällen, zur Sterbebegleitung oder zur Seelsorge.

Halten Sie den Mindestabstand ein und tragen Sie eine FFP2-Maske.
Besuchsregeln für Spitäler des Wiener Gesundheitsverbunds

Bitte beachten Sie weitere Vorgaben der jeweiligen Einrichtung.

Installation von LED-Leuchtkörpern in einem Pflegewohnhaus

Stromsparende Beleuchtung in Pflegewohnhäusern

Der Wiener Gesundheitsverbund tauscht bis 2022 in 9 Pflege-Einrichtungen Leuchtstoffröhren durch LED-Leuchtkörper aus. mehr

Arzt von hinten, der sich Mundschutz zubindet

120 zusätzliche Ärzt*innen für Wiener Spitäler

Insgesamt sollen 380 neue Stellen im Wiener Gesundheitsverbund geschaffen werden. Die ersten 120 wurden bereits besetzt. mehr

Pflegerin und Pfleger bei einem Patienten

Spitalskonzept 2030

Mit dem Wiener Spitalskonzept 2030 werden die Wiener Krankenhäuser und Spitäler zukunftsfit gemacht. mehr

Verantwortlich für diese Seite:
wien.gv.at-Redaktion
Kontaktformular