Berufsgruppen bei der Berufsrettung Wien

Bei der Berufsrettung Wien sind ausschließlich hauptberufliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Über 700 Sanitäterinnen und Sanitäter sowie Leitende Medizinerinnen und Mediziner stehen für die Gesundheit der Wiener Bevölkerung an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr zur Verfügung. Zusätzlich garantieren rund 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Verwaltungsbereich den reibungslosen Ablauf.

Sanitäterinnen und Sanitäter

SanitäterInnen bei der Versorgung eines Patienten mit Atem-Kreislauf-Stillstand

Bei der Berufsrettung Wien sind ausschließlich hauptberufliche Sanitäterinnen und Sanitäter tätig. Sie übernehmen im Team die professionelle vorklinische Versorgung von Patientinnen und Patienten. Für die Aufnahme ist eine bereits absolvierte Ausbildung als Rettungssanitäter nach dem Sanitätergesetz (SanG) Voraussetzung. Vorrangig werden jedoch Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter oder Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter mit höherer Qualifikation nach dem Sanitätergesetz (SanG) aufgenommen.

Der Großteil der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Berufsrettung Wien verfügt über eine abgeschlossene Ausbildung zur Notfallsanitäterin beziehungsweise zum Notfallsanitäter. Die weiterführende Ausbildung zur Notfallsanitäterin beziehungsweise zum Notfallsanitäter umfasst Inhalte zur Arzneimittellehre und zur Einsatztaktik. Nach einer erfolgreichen Absolvierung der Ausbildung zur Notfallsanitäterin beziehungsweise zum Notfallsanitäter können auch die sogenannten allgemeinen und besonderen Notfallkompetenzen erlernt werden:

  • Verabreichung von Notfallmedikamenten - Notfallkompetenz Arzneimittellehre (NKA)
  • Herstellung von Venenzugängen und Infusionstherapien - Notfallkompetenz Venenzugang und Infusion (NKV)
  • Notfallmedizinisches Beatmungs- und Intubationsmanagement - Notfallkompetenz Beatmung und Intubation (NKI)

Neben der eigentlichen Rettung von Personen sind die Sanitäterinnen und Sanitäter auch als Lenker der Einsatzfahrzeuge, als Flugretter am Wiener Rettungshubschrauber "Christophorus 9", als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Katastrophenzuges, als Mitglieder der Seiltechnikeinsatzgruppe oder der Sofort-Einsatz-Gruppe ABC, als Disponentinnen und Disponenten der Rettungsleitstelle 144 sowie als Lehrerinnen und Lehrer der Wiener Rettungsakademie tätig.

Karrieremöglichkeiten für Sanitäterinnen und Sanitäter:

  • Lehrerin beziehungsweise Lehrer an der Wiener Rettungsakademie
  • UnteroffizierIn (InspektionskommandantIn, technische Offizierin beziehungsweise technischer Offizier, leitende Disponentin beziehungsweise leitender Disponent der Rettungsleitstelle)
  • OffizierIn (BereichskoordinatorIn, HauptinspektionsoffizierIn)

Ärztinnen und Ärzte

Notärztinnen und Notärzte

Notärztin und Rettungsteam bei der Patientenversorgung im Rettungswagen

Als Teil eines Rettungsteams gewährleisten die Notärztinnen und Notärzte die professionelle vorklinische medizinische Notfallversorgung von Patientinnen und Patienten. Einsätze werden in der Regel gemeinsam mit einer Notfallsanitäterin oder einem Notfallsanitäter in einem eigenen Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) durchgeführt. Dieses Fahrzeug ist meistens gemeinsam mit einem Rettungstransportwagen (RTW) im sogenannten "Rendez-Vous-System" tätig, das eine flexible Einsetzbarkeit der Notärztinnen und -ärzte ermöglicht.

Notärztinnen und Notärzte sind Bedienstete des Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV) und fahren von den Zentralen Notaufnahmen des Krankenhäuser zu Notfällen zu.

Sollten Sie Interesse an der Tätigkeit als Notärztin oder Notarzt haben, so kontaktieren Sie bitte direkt den Krankenanstaltenverbund: Jobs und Karriere

Leitende Ärztin und Leitender Arzt (Oberärztin und Oberarzt)

Nach weiteren Zusatzausbildungen besteht die Möglichkeit einer Beschäftigung als Leitende Ärztin oder Leitender Arzt bei der Berufsrettung Wien. Das Aufgabengebiet umfasst unter anderem die medizinische Einsatzleitung (LNA) bei Großschadensereignissen, die medizinisch-fachliche Aufsicht, Mitarbeit bei der Erstellung von medizinischen Leitlinien, Unterrichtstätigkeit an der Rettungsakademie der Berufsrettung sowie die Unterstützung bei wissenschaftlichen Studien.

Technischer Dienst und Verwaltung

Werkstatt der Berufsrettung Wien

Der technische Dienst und die Verwaltung gliedern sich in fünf Fachbereiche mit folgenden Aufgaben:


  • Personalservicestelle: Aufnahmen, Nebengebühren und allgemeine Personalangelegenheiten
  • Fachbereich Budget und Controlling: Ausgaben, Controlling und Berichtswesen.
  • Fachbereich Gebühren: Einnahmen und Einsatzverrechnung
  • Fachbereich Wirtschaft: Beschaffung medizinischer und nicht-medizinischer Güter, Fuhrpark, Werkstatt, Lager, Näherei, Wäscherei und Reinigungsdienst
  • Fachbereich Technik: Hochbau, Heizung-Lüftung-Klima-Sanitär (HLKS), Elektro- und Nachrichtendienst (E+NAT)

Bewerbungen

Wenn Sie sich als Sanitäterin beziehungsweise Sanitäter oder als Leitende Ärztin oder Leitender Arzt bei der Berufsrettung Wien bewerben wollen, senden Sie bitte ihre Unterlagen an unsere Personalstelle.

Bewerbungskriterien und Bewerbungsunterlagen

Voraussetzungen für:

Bewerbungsunterlagen:

Kontakt

Berufsrettung Wien - Magistratsabteilung 70
3., Radetzkystraße 1
Telefon: +43 1 4000-70031 oder -70032, von 9 Uhr bis 14 Uhr
Fax: 0043 1 4000 70049
E-Mail: post@ma70.wien.gv.at

Verantwortlich für diese Seite:
Berufsrettung Wien (Magistratsabteilung 70)
Kontaktformular