Lebensmittelkontrolle und Beschwerden - Marktservice & Lebensmittelsicherheit (MA 59)

Rund 19.000 Wiener Betriebe unterliegen den Bestimmungen des Lebensmittelrechts.

Mitarbeiter der Lebensmittelkontrolle leuchtet mit einer Tschenlampe unter Regale.

Lebensmittel- und Hygienekontrollen werden in jedem dieser Betriebe durchgeführt:

  • Vom Erdbeerstand über den Supermarkt bis zum Großhändler
  • Vom Würstelstand über das Restaurant bis zur Spitalsküche
  • Vom Kleinstherstellerbetrieb bis zum industriellen Unternehmen

Lebensmittel, Kosmetika, Nahrungsergänzungsmittel und Spielwaren

Folgende Waren sind im Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetz (LMSVG) geregelt und werden daher in Wien durch die MA 59 überprüft:

  • Lebensmittel
  • Wasser für den menschlichen Gebrauch
  • Diätetische Lebensmittel
  • Nahrungsergänzungsmittel
  • Lebensmittelzusatzstoffe
  • Verarbeitungshilfsstoffe
  • Verschiedene Gebrauchsgegenstände wie zum Beispiel Beißringe, Beruhigungssauger oder Gegenstände, die mit Lebensmitteln oder Kosmetika in Berührung kommen
  • Spielwaren
  • Kosmetische Mittel

Beschwerde über nicht einwandfreie Lebensmittel oder Waren

Die Wiener Lebensmittelaufsicht ist dezentral strukturiert. In den Bezirksstellen können Bürgerinnen und Bürger bei Verdacht, dass ein in einem Gastgewerbebetrieb verabreichtes Lebensmittel oder in einem Handelsbetrieb erworbene Ware, die dem Lebensmittelrecht unterliegen, zu beanstanden wäre, Proben dieser Ware unentgeltlich abgeben.

Untersuchung von Lebensmittelproben

Die Lebensmittelinspektorinnen und -inspektoren der MA 59 entnehmen bei den Betriebsprüfungen jährlich ungefähr 9.000 Proben. Die bakteriologische und chemische Untersuchung wird in etwa zu gleichen Teilen von der Abteilung Lebensmitteluntersuchung Wien (MA 38) und der Österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) durchgeführt.

Hygienekontrollen

Zum Schutz der Konsumentinnen und Konsumenten und zum Schutz seriöser Unternehmerinnen und Unternehmer werden jährlich rund 13.000 unangemeldete Hygienekontrollen in folgenden Bereichen durchgeführt:

  • Bauliche, gerätespezifische und anlagentechnische Voraussetzungen
  • Warenzustand und Umgang mit Waren
  • Umsetzung Hygiene und Schulung
  • Dokumentenprüfung

Sicherung der Qualität

Ständige Weiterbildung der Kontrollorgane stellt die Qualität der Kontrollen sicher. Da diese EU-weiten Regeln unterliegt, erfolgen durch Fachorgane der EU regelmäßige Überprüfungen der Kontrollstandards. Die Lebensmittelaufsicht der MA 59 ist Mitglied der EWFC.

Verantwortlich für diese Seite:
Marktservice & Lebensmittelsicherheit (Magistratsabteilung 59)
Kontaktformular