Fenster, Türen, Bauglas und Glasfassaden - Prüfungen der MA 39

Das Fenster stellt einen der anspruchsvollsten aller Bauteile dar. Als wichtiges Element der Fassadengestaltung verlangt es höchste funktionelle, technische und ästhetische Aufmerksamkeit. Dies betrifft die Proportion sowie Distanz und Lage in der Wand.

Prüfungen

Geprüft werden Holzfenster, Holz-Alu-Fenster, Alu-Fenster, Kunststofffenster, Fensterkantel und Kunststofffensterprofile. Zum Gebiet des Prüfumfanges gehören ebenso das Isolierglas, Einscheibensicherheitsglas (ESG), Verbundsicherheitsglas (VSG) und teilvorgespanntes Glas (TVG).

Zur Prüfung von Luft- und Schlagregendichtheit sowie Windwiderstandsfähigkeit beziehungsweise mechanische Festigkeit werden Fenster und Fenstertüren in die dafür vorgesehenen Prüfstände eingebaut. Zur Klassifizierung im Rahmen der europäischen Normen werden die Fenster und Fenstertüren verschiedenen Druck- und Belastungsstufen ausgesetzt und klassifiziert.

Systemprüfungen

Versuchsanordnung für einen Test an einem Fenster

Die mehrjährige Nutzung eines Fensters wird im Test simuliert.

Im Rahmen der Systemprüfung (Eignungsprüfung) ist es erforderlich, Fenster und Fenstertüren sowie Beschläge auf Dauerfunktionsfähigkeit zu prüfen. Mit 10.000 Zyklen Drehen, Kippen und Schließen wird eine mehrjährige Nutzung simuliert. Darüber hinaus werden der fachgerechte Einbau von Fenstern überprüft sowie Glasprüfungen auf der Baustelle (wie Pendelschlagversuche) durchgeführt.

Fassadenprüfstand

Beim Fassadenprüfstand werden auf großflächigen Fassadenelementen Prüfungen betreffend Luft und Schlagregendichtheit sowie Windwiderstandsfähigkeit gemäß den aktuellen europäischen Normen geprüft und klassifiziert.

Prüfungen im Labor

Fenster

Geprüft werden Luftdurchlässigkeit, Schlagregendichtheit, Windbelastung und Schließmoment der Olive beziehungsweise Bedienkräfte.

PVC-Fensterprofile

Geprüft werden Dichte, Zugfestigkeit, Reißdehnung, Zug-Elastizitätsmodul, Schlagzähigkeit, Stoßfähigkeit bei Kälte, Eckenbruchkraft, Schweißfaktor und Warmlagerung.

Einscheibensicherheitsglas (ESG) und Verbundsicherheitsglas (VSG)

Geprüft werden Bruchverhalten, Biegezugfestigkeit, weicher Stoß und harter Stoß. Eine Kugelfallprüfung wird durchgeführt.

Isolierglas

Geprüft werden Taupunkt, Scherfestigkeit, Klimawechselbeständigkeit, Gasfüllgrad und die Aktivität des Trockenmittels.

Verantwortlich für diese Seite:
Dipl.-Ing. Dr. Christian Pöhn (Magistratsabteilung 39)
Kontaktformular