Prüfung und Validierung von Reinigungs- und Desinfektionsgeräten

Saubere medizinische Instrumente

Die Prüfung von Reinigungs- und Desinfektionsgeräten (RDG), wie Instrumentenwaschmaschinen, Endoskopwaschmaschinen, Geschirrspüler und Steckbeckenspüler in Gesundheitseinrichtungen erfolgt in Anlehnung an die ÖNORM EN ISO 15883-Serie.

Gesetzliche Grundlagen

Grundlage für die Reinigung und Desinfektion von Medizinprodukten (MP) in beziehungsweise für Gesundheitseinrichtungen sind das Medizinproduktegesetz (MPG), die Empfehlung des Robert-Koch-Institutes (RKI): "Anforderungen der Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten" und die ÖNORM EN ISO 15883-Serie.

Sowohl die Gesetze als auch die Richtlinie fordern geeignete validierte Verfahren, um sicherzustellen, dass für Patient*innen, Anwender*innen sowie Dritte keine gesundheitlichen Gefahren von aufbereiteten Medizinprodukten ausgehen. Die Norm ÖNORM EN ISO 15883-Serie enthält grundsätzliche, international abgestimmte Anforderungen, Definitionen und Prüfmethoden für maschinelle Reinigungs- und Desinfektionsprozesse für Medizinprodukte.

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungsstelle
Kontaktformular