Kooperationsprojekt "Outfit für die Doorwoman/den Doorman von 10" - Modeschule Hetzendorf

6 Menschen stehen aud dem Laufsteck und halten einen großen Scheck hoch.

Für das Wohnimmobilienprojekt 10 in der Wiener Innenstadt initiierte der Immobilienentwickler JP Immobilien einen Kreativwettbewerb mit der Modeschule Hetzendorf. Ziel war die Gestaltung eines Outfits für die Doorwoman beziehungsweise den Doorman, das die Einzigartigkeit und Exklusivität des Objekts unterstreicht. Die Doorwoman beziehungsweise der Doorman residiert am Eingang des Hauses, meldet Gäste an, nimmt Post und Lieferungen entgegen, sorgt durch seine Anwesenheit für Sicherheit und den persönlichen Charakter des Hauses.

Kreativ und exklusiv

Am Beginn des Schuljahres wurden den Schülerinnen und Schülern des vierten Jahrgangs das innovative Konzept von 10 und die Rolle der Doorwoman beziehungsweise des Doorman vorgestellt. Bis Jahresende entwickelten die Nachwuchs-Designtalente insgesamt 70 Ideen für ein Oberteil sowie Konzepte für den Gesamtlook. Bei einer Jurysitzung im Jänner wurden drei finale Entwürfe ausgewählt. In der Sitzung wirkte Andreas Lackner, Hetzendorf-Absolvent und international bekannter Eventdesigner sowie Life-Ball-Gestalter, mit. Die Entwürfe wurden in einem nächsten Schritt als Prototypen mit je einem Modell für Damen und einem Modell für Herren umgesetzt.

Sonderpreis für beste Entwurfspräsentation

Aufgrund der zahlreichen außergewöhnlichen künstlerisch-kreativen Präsentations-Darbietungen der Schülerinnen und Schüler entschloss sich die Jury, auch die Präsentationsformen auszuzeichnen. So wurde Florine Stuefer für die beste Präsentation geehrt, Milica Stojanovic für die zweitbeste Präsentation und Clemens Yu für die drittbeste Projektdarbietung.

Präsentation und Preisverleihung

Im Rahmen der Show 2017 der Modeschule Hetzendorf wurden die Prototypen der drei finalen Entwürfe präsentiert und die endgültige Auswahl bekannt gegeben. Martin Müller, Geschäftsführer von JP Immobilien, überreichte die Preise. Die Wahl des besten Modells fiel auf den Entwurf von Cecilia Vigar. Den zweiten Platz belegte Lydia Neumeyers Look und Anna Thun erreichte mit ihrem Modell den dritten Platz.

Das Outfit für die Doorwoman beziehungsweise den Doorman wird in mehrfacher Ausführung von der Wiener Firma "Der Walter" gefertigt und ab Herbst 2018 im 10 zum Einsatz kommen.

6 JurorInnen schauen sich Einreichungen an.

Jurysitzung mit JP Immobilien und Andreas Lackner (2.v.l.)

Entwurf für 2 Outfits

Siegesentwurf von Cecilia Vigar


Entwürfe von mehreren Outfits

Beste Entwurfspräsentation: Einreichung von Florine Stuefer

SchülerInnen tragen Prototypen von 3 Outfits

Prototypen der drei finalen Entwürfe: Entwurf von Cecilia Vigar (links), Anna Thun (Mitte) und Lydia Neumeyer (rechts)


Wohnimmobilienprojekt N° 10

Wohnimmobilienprojekt 10

Foyer des Wohnimmobilienprojekts N° 10

Foyer des Wohnimmobilienprojekts 10


Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Bildung und außerschulische Jugendbetreuung (Magistratsabteilung 13)
Kontaktformular