Kooperationsprojekt "Gilets für den Forstbetrieb" - Modeschule Hetzendorf

Im Rahmen eines schulinternen Designwettbewerbs entwarfen die Schülerinnen und Schüler des 2. Jahrgangs ein Gilet für den Forst- und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien (MA 49).

Mehrere Personen stehen nebeneinander, drei junge Frauen halten Urkunden

Präsentation der Gilets im Rahmen der Show 2018 der Modeschule Hetzendorf

Das Gilet sollte die traditionelle Dienstuniform von rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Forstbetriebs für repräsentative Anlässe erweitern. Ziel war es, ein modernes Image nach außen zu kommunizieren. Die Schülerinnen und Schüler aller Ausbildungsschwerpunkte des 2. Jahrgangs beteiligten sich an dem Wettbewerb.

Mit der Fertigung der Gilets, die ab Herbst 2018 zum Einsatz kommen, wurde die Salzburger Firma Dschulnigg beauftragt.

Auswahl und Präsentation

Zwei junge Männer, eine junge Frau und ein Herr nebeneinander in Tracht

Im Jänner wurden aus insgesamt 50 eingereichten Ideen drei finale Entwürfe ausgewählt. Die Entwürfe wurden in einem nächsten Schritt von der Produktionsfirma als Prototypen umgesetzt. In einer weiteren Jury-Sitzung im Mai erfolgte die endgültige Wahl des Siegesmodells sowie des 2. und 3. Platzes.

Im Rahmen der Show 2018 der Modeschule Hetzendorf wurden die Prototypen der drei finalen Entwürfe präsentiert und die endgültige Auswahl bekannt gegeben. Die Wahl des besten Modells fiel auf den Entwurf von Luna Pohn, Ausbildungsschwerpunkt Produktgestaltung Taschen & Accessoires. Den 2. Platz erreichte Paulina Aumayr, Ausbildungsschwerpunkt Strickdesign und Lisa Sophie Karasek, Ausbildungsschwerpunkt Modedesign/Kleidermachen, belegte mit ihrem Modell den 3. Platz.


Gilet in ländlichem Kleidungsstil
Entwurf eines Gilets in ländlichem Kleidungsstil
Verantwortlich für diese Seite:
Bildung und außerschulische Jugendbetreuung (Magistratsabteilung 13)
Kontaktformular