Herstellung eines Kanalanschlusses - Antrag

English version

Allgemeine Informationen

Für die Zustimmung zur Herstellung des Anschlusses muss ein entsprechender Antrag an Wien Kanal gestellt werden. Für die Herstellung eines Hauskanalanschlusses gelten die Bestimmungen der einschlägigen Normen sowie des Kanalanlagen- und Einmündungsgebührengesetzes.

Datenschutz

Informationen zum Datenschutz und zu Ihren Rechten als betroffene Person finden Sie unter: Datenschutzrechtliche Information

Voraussetzungen

Vor Herstellung eines Kanalanschlusses muss festgestellt werden, ob ein öffentlicher Kanal vorhanden ist. Bei bereits vorhandenem Kanal muss festgestellt werden, ob ein Abzweiger für die betroffene Liegenschaft besteht und - wenn vorhanden - an welcher Stelle, z. B. im Kanalinformationssystem (KANIS).

Ein Antrag ist auch dann erforderlich, wenn

  • ein bestehender Anschluss bei Umbau, Ausbau oder Generalinstandsetzung des Bauwerks (Wohnhaus, Betrieb usw.) weiter verwendet wird,
  • ein bestehender Anschluss für ein neues Gebäude weiter verwendet wird, sich jedoch die Einmündungsstelle und/oder die Einleitungsmengen ändern,
  • sich der Hauskanal nicht ändert, aber die Liegenschaft sich in einem Bereich befindet, wo gemäß Flächenwidmung eine reduzierte Einleitung des Tagwassers (Regenwasser) vorgeschrieben werden muss.

Wenn Aufgrabungsarbeiten im öffentlichen Raum erforderlich sind, muss eine Aufgrabungsbewilligung der Straßenverwaltung und Straßenbau (MA 28) eingeholt werden.

Fristen und Termine

Keine

Zuständige Stelle

Wien Kanal
3., Modecenterstraße 14
Telefon: +43 1 4000-8030
E-Mail: post@wkn.wien.gv.at

Erforderliche Unterlagen

Zustimmung zur technischen Ausführung des Anschlusses an den öffentlichen Straßenkanal sowie zur beabsichtigten Einleitung von Schmutz- und Regenwasser.

Kosten und Zahlung

Die einmalige Kanaleinmündungsgebühr wird von der Baupolizei (MA 37) vorgeschrieben. Die fortlaufende Abwassergebühr wird im Regelfall aufgrund des Wasserverbrauches verrechnet. Die Stadt Wien gewährt zur Vermeidung sozialer Härtefälle günstige Kanaldarlehen für die Herstellungkosten von baubehördlich vorgeschriebenen Kanalanschlüssen von Eigenheimen an das öffentliche Kanalnetz.

Spezielle Geschäftsbedingungen Wien Kanal für Verrechnung der Abwassergebühr sowie der Entgelte für Leistungen (SGB-V): 379 KB PDF

Rechnungen und Zahlungen
Ansprechpartnerin in Zahlungsfragen ist die MA 6 - Buchhaltungsabteilung 40.

Formular

Antrag für einen Hauskanalanschluss: 143 KB PDF

Zusätzliche Informationen

Bei Herstellung mehrerer Anschlüsse für eine Liegenschaft muss die Gesamtanlage mittels geeigneter Planskizze mit Kotierung, Einmündungshöhen und Einleitungsmengen dargestellt werden.

Es wird empfohlen, für die Errichtung eines Kanalanschlusses mehrere Angebote von befugten Baufirmen einzuholen. Nur so können Kosten und Qualität objektiv beurteilt bzw. verglichen werden.

Informationsblatt: Arbeiten und Maßnahmen im Nahbereich Kanal: 349 KB PDF

Spezielle Geschäftsbedingungen Wien Kanal für Einleitungen (SGB-E): 316 KB PDF

Rechtliche Grundlagen:

Homepage: Wiener Kanalisation

Verantwortlich für diese Seite:
Wien Kanal (WKN)
Kontaktformular