Bezirkskulturförderungen - Antrag

Bei technischen Problemen mit Online-Formularen: Wichtige Hinweise zu Förderanträgen

Die Abgabe von Unterlagen (Montag bis Donnerstag von 9 bis 14 Uhr in der Kanzlei) ist ausschließlich nach telefonischer Voranmeldung unter +43 1 4000-84718 möglich. Für zwingend notwendige persönliche Termine wenden Sie sich bitte telefonisch an das zuständige Fachreferat. Vor Ort halten Sie bitte 2 Meter Abstand zu anderen Personen und beachten Sie die jeweils gültige Hausordnung (im Eingangsbereich einsehbar) sowie allgemeine Hygiene-Regeln. Bitte benutzen Sie die Desinfektionsmittelspender vor Ort. Sie erreichen die Kulturabteilung weiterhin telefonisch und per E-Mail: Kontakt zur Kulturabteilung

Wenn Sie bereits eine Förderzusage für ein betroffenes Projekt haben, helfen Sie uns bitte, uns ein Bild über den Status quo zu machen und beantworten Sie uns einige Fragen. Detail-Informationen dazu finden Sie hier: Aktuelle Informationen für FördernehmerInnen und Kulturschaffende

Die Bezirke der Stadt Wien fördern:

  • Einzelvorhaben im Rahmen der Einzelförderung (bisher "Projektförderung")
  • Jahrestätigkeiten im Rahmen einer Gesamtförderung (bisher "Jahresförderung")

Den Antrag können Sie online erledigen.

Bitte beachten Sie die erforderlichen Unterlagen, die Sie für den Online-Antrag benötigen.

Bitte füllen Sie zusätzlich die entsprechende Excel-Tabelle aus und speichern diese als Excel-Datei ab. Diese können Sie in das jeweilige Online-Formular hochladen.

Weiters benötigen Sie eine Einverständniserklärung. Sie müssen die Erklärung ausfüllen und unterschreiben. Anschließend können Sie die Einverständniserklärung als Beilage in das Online-Formular hochladen.

Allgemeine Informationen

Gefördert werden Stadtteilkulturprojekte, Aktivitäten, die einen Bezug zu einzelnen Bezirken haben sowie interkulturelle Projekte und Vorhaben. Im Fokus steht dabei, das soziale Miteinander im Bezirk zu fördern sowie die Gesellschaft in ihrer kulturellen Vielfalt abzubilden.

Nicht gefördert werden parteipolitische Veranstaltungen und Projekte, die vorwiegend einen religiösen Zweck erfüllen, z. B. Gottesdienste, sowie Benefizveranstaltungen.

Datenschutz

Informationen zum Datenschutz und zu Ihren Rechten als betroffene Person finden Sie unter: Datenschutzrechtliche Information

Voraussetzungen

Antragsberechtigt sind

  • Vereine mit Sitz in Wien
  • Einzelpersonen mit Hauptwohnsitz in Wien
  • Schulen mit Sitz in Wien
  • Religionsgemeinschaften mit Sitz in Wien
  • Sonstige Institutionen mit Sitz in Wien

Eine ausführliche Beschreibung zu den Fördervoraussetzungen und Förderbedingungen finden Sie in den Förderrichtlinien. Bitte lesen Sie diese aufmerksam, bevor Sie einen Förderantrag stellen.

Grundsätzlich werden nur Vorhaben gefördert, die folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Die eingereichten Vorhaben müssen einen unmittelbaren Bezug zum Bezirk oder zur Stadt Wien in inhaltlicher, institutioneller oder geographischer Sicht haben.
  • Öffentliches Interesse: Ein öffentliches Interesse besteht, wenn das Vorhaben das Gemeinwohl oder das Ansehen des Bezirkes oder der Stadt Wien sichert oder steigert beziehungsweise zum wissenschaftlichen und kulturellen Fortschritt beiträgt.
  • In finanzieller Hinsicht muss sichergestellt sein, dass das Vorhaben mit der Förderung durchgeführt werden kann bzw. ohne Förderung nicht oder nicht zur Gänze begonnen oder durchgeführt werden kann.
  • Förderwerbende müssen die vorliegenden Förderrichtlinien rechtsverbindlich zur Kenntnis nehmen und akzeptieren. Das bedeutet, dass die von den Bezirken bereitgestellte Einverständniserklärung satzungsgemäß unterschrieben und dem Antrag beigelegt werden muss.

Solange Abrechnungen bisheriger Subventionen nicht ordnungsgemäß vorgelegt wurden, wird keine neuerliche Subvention ausbezahlt. Bei der Antragstellung müssen bereits in Anspruch genommene Subventionen mit der Höhe angegeben werden.

Im Antragsformular muss die Kontoverbindung der Förderwerberin bzw. des Förderwerbers angeführt werden (z. B. Vereinskontodaten bei einem Verein).

Fristen und Termine

Mindestens 6 Wochen vor Veranstaltungstermin, jedoch spätestens bis Ende Oktober des laufenden Jahres. Zusätzlich müssen die Fristen des jeweiligen Bezirks beachtet werden.

Zuständige Stelle

Bezirksvorstehung

Erforderliche Unterlagen

Der Antrag muss folgende Dokumente und Beilagen enthalten:

  • Vollständig und korrekt ausgefülltes Subventionsformular der Bezirksvorstehung
  • Detaillierte Aufstellung der geplanten Einnahmen und Ausgaben. Bitte verwenden Sie dafür das Formular der Stadt Wien Kultur. Hinweis: Bitte speichern Sie die Excel-Tabelle unbedingt als Excel-Datei für die Einnahmen- und Ausgabenaufstellung ab, um diese später für die Abrechnung verwenden zu können. Die tatsächlichen Einnahmen und Ausgaben müssen Sie später bei der Abrechnung, den geplanten Einnahmen und Ausgaben laut Förderantrag gegenüber stellen:
  • Projektbeschreibung
  • Unterfertigte Einverständniserklärung
  • Vereine:
  • Einzelpersonen:
    • Aktuelle Meldebestätigung

Für die Abrechnung benötigen Sie: Projektbericht bzw. Bericht über die Jahrestätigkeit: 83 KB PDF

Hinweis: Bitte achten Sie darauf, dass die vertretungsbefugten Organe das Antragsformular unterschreiben. Geben Sie uns bitte bekannt, wenn Sie für das eingereichte Projekt oder Jahresprogramm bei anderen Förderstellen angesucht haben.

Kosten und Zahlung

Der Antrag ist gebührenfrei. Die Anweisung gewährter Subventionen erfolgt durch die zuständige Buchhaltungsabteilung.

Formular

Für die Abrechnung benötigen Sie: Projektbericht bzw. Bericht über die Jahrestätigkeit: 83 KB PDF

Hinweis: Zur Erleichterung wird empfohlen, die detaillierte Aufstellung der geplanten Einnahmen und Ausgaben als erstes auszufüllen.

Zusätzliche Informationen

Rechtliche Grundlage: Wiener Stadtverfassung: § 103 Abs. 1 Z 26

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Kultur
Kontaktformular