Förderansuchen für Vorhaben mit einem Wien-Bezug im öffentlichen Interesse

Die Stadt Wien - Finanzwesen fördert in subsidiärer Generalkompetenz (das bedeutet wenn keine andere Fachabteilung der Stadt dafür zuständig ist) Vorhaben, an denen ein erhebliches öffentliches Interesse sowie ein unmittelbarer Bezug zur Stadt Wien in inhaltlicher, institutioneller und geographischer Sicht bestehen.

Bitte beachten Sie die erforderlichen Unterlagen, die Sie für das Online-Ansuchen benötigen.

Bitte füllen Sie alle für die Einbringung des Förderansuchens erforderlichen Formulare aus und speichern diese jeweils als eigene Datei ab. Diese Dateien können Sie dann einzeln in das jeweilige Online-Formular hochladen.

Wenn Sie keine Handy-Signatur haben, müssen Sie folgendes Formular ausfüllen.

Weiters benötigen Sie eine Einverständniserklärung. Sie müssen die Erklärung ausfüllen und unterschreiben. Anschließend können Sie die Einverständniserklärung als Beilage in das Online-Formular hochladen.

Wenn Sie eine Handy-Signatur haben, müssen Sie folgendes Formular ausfüllen:

Allgemeine Informationen

Die Abteilung Finanzwesen vergibt im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten Einzelförderungen bis maximal 150.000 Euro sowie Gesamtförderungen bis maximal 200.000 Euro. Ein Rechtsanspruch auf Förderungen besteht nicht.

Details zur Förderung können Sie der Förderrichtlinie entnehmen: Förderrichtlinie der Stadt Wien - Finanzwesen

Datenschutz

Informationen zum Datenschutz und zu Ihren Rechten als betroffene Person finden Sie unter: Datenschutzrechtliche Information

Voraussetzungen

Sie können eine Förderung beantragen, wenn die in der Förderrichtlinie definierten Voraussetzungen für die Förderwürdigkeit vorliegen und keine Ausschlussgründe vorliegen. Die Förderwerberinnen und Förderwerber werden ersucht, noch vor Einbringen des Förderansuchens zu prüfen, ob das Vorhaben der Förderrichtlinie entspricht und ob die Bestimmungen der Förderrichtlinie eingehalten werden können.

Das Förderansuchen kann ausschließlich online gestellt werden. Sobald die Abteilung Finanzwesen das Online-Förderansuchen erhalten hat, bekommen Sie eine Verständigung darüber, dass es eingelangt ist. Die Verständigung sowie jeder weitere Schriftverkehr der Abteilung Finanzwesen erfolgt an die E-Mail-Adresse, die Sie im Förderansuchen bekannt gegeben haben.

Die im Förderansuchen von Ihnen beschriebene Förderidee wird von der Abteilung Finanzwesen nach formalen, inhaltlichen und finanziellen Kriterien geprüft. Wenn Ihre Förderidee förderwürdig ist, wird ein Förderangebot erstellt. Dieses wird anschließend den zuständigen Gremien der Stadt Wien (Gemeinderatsausschuss Finanzen, Wirtschaft, Digitalisierung und Internationales oder Gemeinderat) zur Entscheidung vorgelegt.

Wenn das zuständige Gremium zustimmt, wird das Förderangebot von der Abteilung Finanzwesen per E-Mail an Sie übermittelt. Der Fördervertrag kommt zustande, wenn Sie das Förderangebot bedingungslos unterzeichnen und an die Abteilung Finanzwesen per E-Mail an foerderungen@ma05.wien.gv.at retournieren.

Fristen und Termine

Keine

Zuständige Stelle

Finanzwesen (MA 5)
1., Ebendorferstraße 2, 7. Stock, Raum 7.22
Telefon: +43 1 4000-86528
Fax: +43 1 4000-99-86510
E-Mail: foerderungen@ma05.wien.gv.at

Erforderliche Unterlagen

Das Online-Förderansuchen muss - je nachdem, ob das Ansuchen von einer natürlichen oder einer juristischen Person oder einer eingetragenen Personengesellschaft gestellt wird - unterschiedliche Beilagen enthalten:

Die Abteilung Finanzwesen behält sich vor, gegebenenfalls die Vorlage zusätzlicher Unterlagen zu verlangen.

Kosten und Zahlung

Es fallen keine Gebühren an.

Erledigungsdauer

Die Dauer der Erledigung richtet sich danach, ob alle für das Förderanansuchen relevanten Angaben und Unterlagen vollständig und ordnungsgemäß eingereicht wurden.

Formular

Wenn Sie keine Handy-Signatur haben:

Wenn Sie eine Handy-Signatur haben:

Zusätzliche Informationen

Keine

Verantwortlich für diese Seite:
Finanzwesen (Magistratsabteilung 5)
Kontaktformular