Weiterer Reisepass (Zweitpass) - Antrag

Allgemeine Informationen

Sie können, wenn Sie bereits einen gültigen Reisepass besitzen, einen weiteren Reisepass (Zweitpass) beantragen. Dazu müssen Sie nachweisen, dass der Besitz von mehreren Reisepässen für eine aus persönlichen oder beruflichen Gründen wichtige Reise notwendig ist. Als Gründe gelten hier insbesondere politische Spannungen zwischen zwei oder mehreren Staaten, die im Zuge von Reisen besucht werden oder lange Wartezeiten bis zur Erteilung des erforderlichen Sichtvermerks (Visum).

Einen Weiteren Reisepass (Zweitpass) müssen Sie persönlich beantragen. Beim Pass-Service stellen Sie den Antrag. Dort wird Ihre Identität geprüft, und Sie geben Ihre Fingerabdrücke ab. Außerdem müssen Sie persönlich unterschreiben.

Für den Antrag müssen Sie kein Formular ausfüllen.

Voraussetzungen

  • Sie besitzen die österreichische Staatsbürgerschaft.
  • Sie besitzen bereits einen österreichischen Reisepass.

Fristen und Termine

Sie können einen neuen Weiteren Reisepass (Zweitpass) jederzeit beantragen. Beachten Sie bitte die Erledigungsdauer.

Zuständige Stelle

Sie können einen Weiteren Reisepass (Zweitpass) grundsätzlich bei jeder Passbehörde in ganz Österreich beantragen, egal wo Sie wohnen. In Wien können Sie einen Weiteren Reisepass (Zweitpass) nur im Zentralen Pass-Service der MA 62 beantragen.

Zentrales Wiener Pass-Service der MA 62

Sie können einen Termin beim Zentralen Pass-Service der MA 62 auch online reservieren: Online-Terminreservierung.
Das ist aber nicht unbedingt notwendig.

Wenn Sie einen vereinbarten Termin nicht einhalten können, teilen Sie das dem Zentralen Pass-Service der MA 62 mit. Das können Sie am einfachsten mit dem Bestätigungs-E-Mail, das Sie nach der Online-Terminreservierung bekommen haben.

Hinweise für Auslandsösterreicherinnen und Auslandsösterreicher

Erforderliche Unterlagen

  • Amtlicher Lichtbildausweis, zum Beispiel: Reisepass, Personalausweis, Führerschein, amtlicher Dienstausweis, Identitätsausweis. Sie müssen auf dem Foto des Ausweises noch zweifelsfrei erkennbar sein!
  • Oder eine Identitätszeugin beziehungsweise einen Identitätszeugen, zum Beispiel: Ehegattin beziehungsweise Ehegatte, Lebensgefährtin beziehungsweise Lebensgefährte, Verwandte mit einem amtlichen Lichtbildausweis, zum Beispiel: Reisepass, Personalausweis, Führerschein, amtlicher Dienstausweis, Studierendenausweis. Die Identitätszeugin beziehungsweise der Identitätszeuge muss auf dem Foto des Ausweises noch zweifelsfrei erkennbar sein!
  • Aktuelles Farb-Passbild: Das Foto darf nicht älter als 6 Monate sein. Es muss den Bestimmungen für Passbilder entsprechen. Infoblatt: 1 MB PDF

Erforderliche Unterlagen, um die Voraussetzungen für einen weiteren Reisepass nachzuweisen:

  • Für berufliche Auslandsreisen:
    • Unselbstständig Erwerbstätige:
      • Begründungsschreiben der Arbeitgeberin oder des Arbeitsgebers
    • Selbstständig Erwerbstätige:
      • Begründungsschreiben und
      • Vorlage eines Selbstständigennachweises der nach Art der Selbstständigkeit möglich ist (zum Beispiel Gewerbeschein beziehungsweise Gewerberegisterauszug, Firmenbuchauszug, schriftliche Mitteilung der Finanzbehörde über eine Einkommenssteuernummer oder eine Umsatzsteueridentifikationsnummer)
  • Für private Auslandsreisen:
    • Begründungsschreiben und
    • Nachweise in Form von Buchungsbestätigungen, Flug- beziehungsweise Bahntickets, Hotelbuchungen oder ähnliches

Kosten und Zahlung

  • Weiterer Reisepass (rund 5 Arbeitstage nach dem Antragstag): 75,90 Euro
  • Weiterer Reisepass (Zweitpass) in der Form eines Expresspasses (rund 2 bis 3 Arbeitstage nach dem Antragstag): 100 Euro
  • Weiterer Reisepass (Zweitpass) in der Form eines Ein-Tages-Expresspasses: 220 Euro (Info: 17 KB PDF)

Die Kosten für den neuen Personalausweis müssen Sie gleich bei der Antragstellung bezahlen – bar, per Bankomat- oder Kreditkarte (Visa, Mastercard, Diners Club, JCB, American Express).

Erledigungsdauer

  • Sie bekommen Ihren neuen Weiteren Reisepass (Zweitpass) so schnell wie möglich. Er wird innerhalb von rund 5 Arbeitstagen per Post zugestellt.
  • Den Weiteren Reisepass (Zweitpass) in der Form eines Expresspasses bekommen Sie innerhalb von 2 bis 3 Arbeitstagen per Post zugestellt. Der Tag, an dem Sie den Antrag stellen, wird nicht dazugerechnet.
  • Den Weiteren Reisepass (Zweitpass) in der Form eines Ein-Tages-Expresspass wird am nächsten Arbeitstag per Zustelldienst zugestellt. (Info: 17 KB PDF)

Der Weitere Reisepass (Zweitpass) wird von der österreichischen Staatsdruckerei hergestellt. Danach wird er an eine von Ihnen gewünschte Adresse in Österreich zugestellt. Das kann zum Beispiel Ihre Wohnadresse oder auch Ihre Arbeitsadresse sein. Sie erhalten Ihren neuen Reisepass mit einem RSb-Brief.

Reisepass nicht zugestellt

Sie haben einen Weiteren Reisepass (Zweitpass) beantragt, aber noch nicht bekommen? Wenden Sie sich an das Zentrale Pass-Service der MA 62.

Zusätzliche Informationen

Diebstahl oder Verlust

Gültigkeitsdauer von Weiteren Reisepässen:

  • Aus beruflichen Gründen: bis zu maximal 5 Jahren
  • Aus privaten Gründen: bis zu maximal 3 Jahren
  • Für Minderjährige bis zum vollendeten 2. Lebensjahr: bis zu maximal 2 Jahren
  • Für Minderjährige bis zum vollendeten 12. Lebensjahr: bis zu maximal 3 Jahren

Eine Verlängerung ist nicht möglich.

Eintragungen

  • Wenn Ihr Name sich geändert hat, brauchen Sie einen neuen Reisepass. Der Name kann im Reisepass nicht geändert werden.
  • Folgende Eintragungen und Vermerke in einen neuen Reisepass sind kostenlos möglich:
    • Namen mit Umlaut (Ä, Ö, Ü) oder scharfem ß
    • Doppelnamen
    • Medizinische Implantate oder Prothesen aus Metall
    • Besondere Kennzeichen
  • Ein Kind ist in Ihrem Reisepass eingetragen: Seit dem 15. Juni 2012 sind diese Miteintragungen ungültig. Ihr Kind benötigt einen eigenen Reisepass. Das gilt auch für Säuglinge. Der Reisepass mit der Eintragung bleibt aber für die Besitzerin oder den Besitzer gültig.

Einreise in andere Länder

Sie planen eine Reise: Bitte beachten Sie die Einreisevorschriften in Ihrem Reiseland und in den Transitländern. Informieren Sie sich auch über die Beförderungsbestimmungen der Fluggesellschaften, wenn Sie per Flugzeug verreisen.

Für die Einreise in viele Länder benötigen Sie ein Visum. Beachten Sie deshalb, dass der Reisepass für die Einreise (und Ausreise) lange genug gültig ist. Bitte beachten Sie auch, ob Sie einen gestohlenen oder verlorenen und wiedergefundenen Reisepass verwenden dürfen.

Beim Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten finden Sie die Einreisebestimmungen für alle Länder der Erde: Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten

Der beschriebene Ablauf stellt eine grundlegende Information dar. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an ein Pass-Service der Stadt Wien.

Verantwortlich für diese Seite:
Wahlen und verschiedene Rechtsangelegenheiten (Magistratsabteilung 62)
Kontakt