Tipps für Wohnungssuche und -weitergabe

Menschen studieren Wohnungsangebote auf einer Pinwand

Wohnkosten und Finanzierung

Problemfälle

Klären, wer zu Verkauf oder Vermietung berechtigt ist

Rechtsverhältnis der Wohnung

  • Miet-, Genossenschafts- oder Eigentumswohnung; Gemeindewohnung
  • Haupt- oder Untermiete
  • Zeitlich befristet oder unbefristet (Mietrecht)
  • Geförderte Mietwohnungen dürfen von der Mieterin oder vom Mieter nicht weitervermietet werden.
  • Keinen Miet- oder Kaufvertrag ohne vorherige Beratung unterschreiben (Auskunft und Hilfe: Mieterorganisationen oder Verein für Konsumenteninformation

Einmalzahlungen und Ablösen

  • Investitionsablösen für nützliche Verbesserungen, die die Vormieterin oder der Vormieter getätigt hat (Miete darf nicht höher sein als beim vorigen Mietvertrag)
  • Mietzinsvorauszahlung, wenn der Betrag einem bestimmten Zeitraum zugeordnet werden kann
  • Baukostenzuschuss an eine gemeinnützige Bauvereinigung
  • Keine Ablöse ohne echte Gegenleistung
  • Ausnahmen:
    • Wohnungen, die nach dem 30. Mai 1953 ohne Förderungsmittel gebaut wurden
    • Anmietung von Eigentumswohnungen, die nach dem 8. Mai 1945 gebaut wurden
    • Anmietung von Ein- und Zweifamilienhäusern, Zweit- und Dienstwohnungen

Ungesetzliche Ablösen können innerhalb von drei beziehungsweise zehn Jahren über die Schlichtungsstelle für wohnrechtliche Angelegenheiten zurückgefordert werden.

Maklerprovision

Immobilienmaklerin oder Immobilienmakler ist ein konzessionspflichtiger Beruf. Maklerinnen und Makler dürfen erst nach einer erfolgreichen Wohnungsvermittlung Provision verlangen.

Verantwortlich für diese Seite:
Wohnbauförderung und Schlichtungsstelle für wohnrechtliche Angelegenheiten (Magistratsabteilung 50)
Kontaktformular