Aufgaben und Ziele des Verbindungsbüros in Brüssel

Vortrag von Bürgermeister Michael Häupl im Wien-Haus in Brüssel

Das Verbindungsbüro der Stadt Wien in Brüssel dient als Verbindungsglied zwischen der Stadt Wien, ihren Organisationen und Unternehmen auf der einen Seite und den europäischen Institutionen und Entscheidungsträgerinnen und -trägern auf der anderen Seite.


Ziele

Seit seiner Gründung im Jahr 1996 verfolgt das Verbindungsbüro erfolgreich drei große Ziele:

  • Die Interessen der Stadt Wien - und somit der Wienerinnen und Wiener - auf europäischer Ebene in Brüssel erfolgreich zu vertreten. Das heißt auch, aktive Interessenvertretung für Wien zu betreiben.
  • Für die Wiener Stadtverwaltung Kontakte zu EU-Institutionen, europäischen Verbänden und Netzwerken und bilateralen Partnern in Europa herzustellen, also aktive Netzwerkarbeit zu betreiben.
  • Ein positives Wien-Bild in Brüssel - und dadurch in ganz Europa - zu vermitteln. Das Wien-Haus tritt unter anderem als Botschafter für die Wiener Lebensqualität, die Wiener Kultur und vor allem erfolgreiche urbane Lösungen "auf Wienerisch" auf.

Damit ist das Verbindungsbüro nicht nur eine wichtige Kommunikationsdrehscheibe der Wiener Europapolitik, dient der Begleitung und Verstärkung der europapolitischen Positionen der Stadt mit den einzelnen Geschäftsgruppen und Abteilungen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten und begleiten auch Dienststellen, stadtnahe Organisationen und kommunale Unternehmen bei der Vertretung ihrer Interessen in Brüssel.

Aufgaben

Das Verbindungsbüro sieht sich als Dienstleister für die verschiedenen Abteilungen, Organisationen und Unternehmen der Stadt Wien.

Die Tätigkeiten umfassen:

Geschichte

Verantwortlich für diese Seite:
Eva Gsteu-Kirschbaum (Magistratsabteilung 27)
Kontaktformular