Lehrberuf Applikationsentwicklung - Coding

Dauer der Lehrzeit

4 Jahre

Ausbildungsinhalte

  • Abstimmung von Erwartungen zu Funktionsweise und Anforderungen an die Applikationen mit den Kundinnen und Kunden
  • Beratung von Kundinnen und Kunden über Umsetzung, BenutzerInnen-Freundlichkeit, Barrierefreiheit und Kosten-Nutzen-Rechnung
  • Erstellung von Projekt-, Zeit- und Ressourcenplänen und deren Abstimmung mit Auftraggeberinnen und Auftraggebern
  • Abstimmung von Prozessschritten mit Berufskolleginnen und Berufskollegen und fallweise mit weiteren Spezialistinnen und Spezialisten
  • Programmieren beziehungsweise Codieren von Applikationen oder Applikationsteilen unter Berücksichtigung späterer Änderbarkeit, Erweiterbarkeit, Benutzbarkeit, Effizienz, Fehlerbehandelbarkeit, Wartbarkeit, von Datenschutzbedürfnissen und Lizenzregeln
  • Datenbestimmung und -analyse sowie Auswahl und Umsetzung von Datenmodellen beziehungsweise Datenmanagement-Systemen
  • Entwicklung von Datenbankzugriffen und Umsetzung von Maßnahmen zur Datensicherheit, zum Datenschutz und gegebenenfalls zur Datenverschlüsselung
  • Einrichten von BenutzerInnen-Schnittstellen
  • Entwicklung von Testfällen sowie Durchführung und Dokumentation von Tests und Fehlerbehebung
  • Erstellen von technischen Dokumentationen und BenutzerInnen-Handbüchern, Einschulung von Kundinnen und Kunden
  • Betreuung von Rollouts
  • Durchführung weiterer Serviceleistungen, zum Beispiel Wartung, Erweiterung et cetera

Berufsschule

Der Unterricht findet einmal wöchentlich im Jahresunterricht statt. Zusätzlich gibt es 5 "Laborwochen". In diesen sind die Schülerinnen und Schüler auch an den restlichen 4 Wochentagen in der Schule und absolvieren den Gegenstand "IT-Labor" geblockt.

Ausbildungsstelle

Wien Digital (MA 01)

Lehrlingsentschädigung

Die Höhe der Lehrlingsentschädigung im neuen Lehrberuf Applikationsentwicklung - Coding wird derzeit noch ausverhandelt.

Verantwortlich für diese Seite:
Lehrlingsmanagement
Kontaktformular