Euro-Notruf 112

112 ist die europäische Notrufnummer, kostenlos nutzbar in allen EU-Staaten. Diese Nummer kann aus dem Festnetz oder vom Mobiltelefon angewählt werden, um Rettung, Feuerwehr oder Polizei zu verständigen. In den meisten Ländern ergänzt die Nummer 112 die bestehenden nationalen Notrufnummern und ersetzt diese nicht. 112 wird auch in einigen Ländern außerhalb der EU - wie Schweiz oder Südafrika - verwendet.

Ein Euro-Notruf kann von jedem Telefon aus gewählt werden. Bei Handys sind dafür weder Guthaben noch Netzvertrag, in den meisten Ländern auch keine SIM-Karte notwendig. Die Anrufe werden sowohl in Österreich als auch im europäischen Ausland (mit Ausnahme von Deutschland) mit der nächsten Sicherheitsleitstelle verbunden, auch mit Ländern, mit denen es kein Roaming-Abkommen gibt.

Es ist ratsam, den Euro-Notruf in den Kontakten zu speichern. Bitte beachten Sie, dass bei einem Euro-Notruf Ihre Rufnummer nicht immer automatisch übertragen wird. Legen Sie daher bitte erst auf, wenn Sie von der Gegenstelle dazu aufgefordert werden.

Tipps bei schlechtem Empfang

Wenn Sie keinen Empfang haben und der Notruf nicht verbunden wurde:

  • Handy aus- und gleich wieder einschalten.
  • Statt dem PIN-Code die Nummer 112 eingeben. Das Handy sucht automatisch das Mobilfunknetz mit dem besten Empfang und stellt die Verbindung zur nächsten Sicherheitszentrale her.

Falls Sie noch immer keinen Empfang haben, wechseln Sie den Standort und wählen Sie in regelmäßigen Abständen 112.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
wien.at-Redaktion
Kontaktformular