Zahlen und Fakten zum Wiener Radverkehrsnetz

Radweg Ringrund

Die Stadt Wien baut das Angebot für Radfahrerinnen und Radfahrer weiter aus. Derzeit beträgt die Gesamtlänge des Radwegnetzes bereits 1.298 Kilometer.


Netzlänge

  • Entwicklung des Radwegnetzes in Wien: 101 KB PDF
  • Aufteilung des Radwegnetzes nach Bezirken: 76 KB PDF

Anlagearten

Das Radverkehrsnetz in Wien setzt sich aus verschiedenen Anlagearten zusammen.

Von den derzeit über 1.298 Kilometern sind

  • 53,73 Prozent Radrouten (mit Radwegweisern beschildert), verkehrsberuhigte Bereiche (allgemeines Fahrverbot ausgenommen Radfahrerinnen und Radfahrer, Anrainerinnen und Anrainer), Begegnungszonen, Wohnstraßen (alle Wiener Wohnstraßen) und Fußgängerzonen (Ausnahmeregelung für Radfahrerinnen und Radfahrer) sowie für den Radverkehr geöffnete Busspuren,
  • 20,74 Prozent bauliche Anlagen (Radweg, Geh- und Radweg) und
  • 25,53 Prozent markierte Anlagen (Radfahrstreifen, Mehrzweckstreifen und Radfahren gegen die Einbahn).

Aufteilung des Radverkehrsnetzes nach Anlagearten: 76 KB PDF

Radfahren gegen die Einbahn

In Wien wurde in den letzten Jahren das Einbahnnetz für den Radverkehr geöffnet. Radfahren gegen die Einbahn ist nun auf einer Länge von circa 254 Kilometern erlaubt.

  • Entwicklung Radfahren gegen die Einbahn in Wien: 81 KB PDF
  • Aufteilung Radfahren gegen die Einbahn nach Bezirken: 97 KB PDF

Abstellanlagen für Radfahrerinnen und Radfahrer

Mittlerweile können in Wien rund 39.000 öffentliche Radabstellplätze angeboten werden.

Verantwortlich für diese Seite:
Verkehrsorganisation und technische Verkehrsangelegenheiten (Magistratsabteilung 46)
Kontaktformular