Informationen für AbfallsammlerInnen und AbfallbehandlerInnen

Verpflichtung zur Übermittlung einer Jahresabfallbilanz

Sammlerinnen und Sammler sowie Behandlerinnen und Behandler haben Jahresabfallbilanzen, die gefährliche und nicht gefährliche Abfälle umfassen, gemäß Abfallbilanzverordnung 2008 bis spätestens 15. März jeden Jahres im Wege des elektronischen Registers des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) einzubringen.

Die erstellte Jahresabfallbilanz hat einem vorgegebenen Schnittstellenformat zu entsprechen und ist in einem mehrstufigen Prozess elektronisch in das EDM-Portal hochzuladen: Abfallbilanzierung im EDM

Videoanleitung zur Erstellung einer Jahresabfallbilanz

Als Hilfestellung wurde seitens der Wiener Umweltschutzabteilung (MA 22) eine Videoanleitung erstellt, die das Meldungsprozedere für die Abfallbilanz Schritt für Schritt zeigt. In dem circa 7-minütigen Video werden die Voraussetzungen zum Einbringen der Meldung und insbesondere die Stolpersteine, die auftreten können, gezeigt. Die Videoanleitung soll Sie dabei unterstützen, Ihre Jahresabfallbilanzmeldung korrekt einzubringen.

Beratungsangebot der Wirtschaftskammer Wien

Die Wirtschaftskammer Wien stellt über die Unternehmensberatung des WIFI Wien eine geförderte Beratung zur erstmaligen Erstellung der Abfallbilanz zur Verfügung. Wählen Sie bitte "Online Beratungsanmeldung mit Wunschberater" aus. Im Förderantrag wählen Sie "Förderantrag spezielle Beratungsaktion" aus und geben unter Projekttitel "Beratung zur erstmaligen Erstellung der Abfallbilanz" an.

Anmeldung zur Beratung

Tool zum Führen der Abfallaufzeichnungen und zum Erstellen einer Abfallbilanz

Die kostenlose Software eADok (elektronische Abfalldokumentation) ist ein elektronisches Hilfsinstrument und dient als Aufzeichnungs-, Bilanzierungs- und Meldesystem für gefährliche und nicht gefährliche Abfälle. Diese Applikation wurde von der Firma oekobits in Kooperation mit dem Amt der Salzburger Landesregierung, Referat Abfallwirtschaft und Umweltrecht und dem BMNT entwickelt.

Mit der aktuellen Version können die Anforderungen an Abfallaufzeichnungen gemäß Abfallnachweisverordnung 2012 und Abfallbilanzverordnung 2008 erfüllt werden. Weiters ermöglicht das Tool Bilanzierungen gemäß Abfallbilanzverordnung 2008 und die elektronische Übermittlung von Begleitscheinen.

Wichtige Hinweise zur Verwendung

  • Abfallbilanzmeldungen ab 2010 sind nur noch in elektronischer Form einzubringen.
  • Es gibt seitens der Wiener Umweltschutzabteilung (MA 22) keine technische Unterstützung für die Anwendung. Vor dem Einspielen einer Update-Version ist unbedingt eine Datensicherung durchzuführen.

Aktuelle eADok-Version - Download und weiterführende Informationen

Registrierungsverpflichtung für AbfallsammlerInnen und AbfallbehandlerInnen

Für Abfallsammlerinnen und Abfallsammler sowie Abfallbehandlerinnen und Abfallbehandler ist vor Aufnahme der Tätigkeit eine Registrierung im elektronischen Register (EDM) erforderlich.

Bei Fragen steht der EDM-Helpdesk zur Verfügung. Telefonnummer: +43 1 313 04-8000

Sammlung und/oder Behandlung von Abfällen

Sammlung und/oder Behandlung von Abfällen - Antrag

Genehmigung von mobilen Behandlungsanlagen

Antrag zur Genehmigung einer mobilen Behandlungsanlage gemäß § 52 AWG 2002: 124 KB PDF86 KB RTF

Genehmigung von Abfallbehandlungsanlagen

Abfallbehandlungsanlagen - Erforderliche Unterlagen:

Weitere Meldepflichten

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Umweltschutzabteilung (Magistratsabteilung 22)
Kontaktformular