95. Blumenball der Wiener Stadtgärten

Am 13. Jänner 2017 findet der 95. Blumenball der Wiener Stadtgärten (MA 42) statt.

Floristin mit Blumen

Mittelpunkt des Blumenballs ist der klassische Tanz in den Ballsälen. Siewerden mit Blumenarrangements von den Wiener Stadtgärtnerinnen und -gärtnern geschmückt.

In der Volkshalle des Wiener Rathauses werden warme und kalte Speisen angeboten. Der Heurige bietet Schrammelmusik. Zusätzlich laden Sektstände und ein Café im Bereich der Feststiegen zum Verweilen ein.

Ballsäle

  • Großer Festsaal und Galerien: traditionelle Tanzmusik, Walzer, Polka
  • Nordbuffet-Bar
  • Stadtsenatssaal: Tanzmusik
  • Wappensaal: moderne Musik
  • Friedrich-Schmidt-Halle: Blumendisco mit Barbetrieb
  • Steinsäle 1 und 2: keine Musik
  • Grauer Salon: keine Musik
  • Kleiner Salon: keine Musik

Veranstaltungsdetails

  • 95. Blumenball der Wiener Stadtgärten
  • Ort: Festräume des Wiener Rathauses, 1., Rathausplatz
    Fahrplanauskunft
  • Termin: 13. Jänner 2017, von 20 bis 5 Uhr
  • Einlass: ab 20 Uhr
  • Eröffnung: 21 Uhr
  • Kleidervorschrift
    • Damen: großes, langes Abendkleid oder Ballrobe
    • Herren: Smoking oder dunkler Anzug

Es ist ausschließlich Barzahlung möglich. Kreditkarten werden auch in den gastronomischen Einrichtungen nicht angenommen.

Karten

Karten mit Sitzplatzreservierung können ausschließlich bei der MA 42 gekauft werden. Karten ohne Sitzplatzreservierung können auch online unter 95. Blumenball der Stadt Wien bestellt werden. Hier wird zusätzlich zum Kartenpreis 1 Eur Gebühr verrechnet.

  • Kartenpreis mit Sitzplatzreservierung bei Tisch
    • 90 Euro
    • 71 Euro ermäßigt
  • Kartenpreis ohne Sitzplatzreservierung
    • 57 Euro
    • 37 Euro

Ermäßigung erhalten Studentinnen und Studenten (bis 26 Jahre), Lehrlinge, Zivil- sowie Präsenzdienerinnen und -diener (bei der Kartenabholung ist ein Ausweis vorzulegen).

Sitzplätze sind begehrt und schnell ausverkauft. Für Personen ohne Sitzplatzreservierung gibt es unter anderem Sitzmöglichkeiten im Restaurant oder beim Heurigen.

Wiener Stadtgärten

Geschichte des Balls

Der Blumenball ist eine Tanzveranstaltung mit Tradition. Schon in den 1920er-Jahren erfreute sich dieses Tanzvergnügen großer Beliebtheit. Der Blumenball begann seine Geschichte als Blumenkränzchen der Wiener Stadtgärtnerinnen und -gärtner im Prater. Nach mehreren Standortwechseln überließ der damalige Bürgermeister Dr. Helmut Zilk den Wiener Stadtgärten die prächtigen Festsäle des Wiener Rathauses.

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Stadtgärten (Magistratsabteilung 42)
Kontaktformular