Schadorganismen - Meldepflichten und Bekämpfung

Besonders gefährliche Schadorganismen

Einige besonders gefährliche Pflanzenkrankheiten und Schädlinge unterliegen der Meldepflicht. Ein Verdacht in Wien ist umgehend dem Amtlichen Österreichischen Pflanzenschutzdienst für Wien zu melden.

Asiatischer Laubholzbockkäfer und Citrusbockkäfer: 1 MB PDF
Bei diesen beiden Käferarten handelt es sich um Quarantäneschadorganismen. Ein Verdachtsfall ist in jedem Fall dem Amtlichen Österreichischen Pflanzschutzdienst zu melden.
Asiatischer Laubholzbockkäfer und Citrusbockkäfer - Pflanzenschutz Wien:
Borkenkäfer
Beim Verdacht eines Borkenkäferbefalls an Baumarten sollte der Amtliche Österreichische Pflanzschutzdienst informiert werden.
Feuerbrand
Beim Verdacht des Auftretens der gefährlichen Bakterienkrankheit Feuerbrand (Erwinia amylovora) ist in jedem Fall der Amtliche Österreichische Pflanzschutzdienst einzuschalten, da bei unsachgemäßer Beseitigung befallener Pflanzenteile eine Ausbreitung der Krankheit gefördert werden kann.

Gefahren für Menschen

Von Pflanzen und Pflanzenschädlingen können auch gesundheitliche Gefahren für den Menschen ausgehen. Verdachtsfälle von Ragweed sind dem Amtlichen Österreichischen Pflanzschutzdienst zu melden.

Ragweed (Ambrosia artemisiifolia)

Schaderreger im Weinbau

Da an verwilderten Weinstöcken ohne Pflegemaßnahmen Schaderreger überdauern und sich vermehren können, sind Weingärten laut Wiener Weinbaugesetz fachgerecht zu bewirtschaften: Weinbau

Weniger gefährliche Schadorganismen

Beratung

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Referats Pflanzenschutz der Wiener Stadtgärten (MA 42) informieren und beraten zum Thema Schadorganismen und Schädlingsbekämpfung: Pflanzenschutz- und Gartenberatungen

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Stadtgärten (Magistratsabteilung 42)
Kontaktformular