Leon-Zelman-Park und Ziakpark

Gedenkstein für jüdische Opfer des Nationalsozialismus

Im Park aufgestellter Gedenkstein für jüdische Opfer des Nationalsozialismus

Beschreibung

Am Gelände des ehemaligen Aspangbahnhofs, dem sogenannten Eurogate, ist Österreichs größte Passivhaussiedlung entstanden. Die grüne Mitte dieser Anlage bilden der Leon-Zelman-Park und der Ziakpark.

Der Wiener Landschaftsplaner DI Karl Grimm wurden mit der Planung des ersten, 11.000 Quadratmeter großen Bauteils beauftragt. Ab 14. Oktober 2013 steht der Park der Bevölkerung zur Verfügung.

EU-kofinanzierter Park

EU-Slogan

Planung und Bau des Parks wurde im Rahmen des Programms "Regionale Wettbewerbsfähigkeit und integrative Stadtentwicklung in Wien 2007-13" EU-kofinanziert.

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Stadtgärten (Magistratsabteilung 42)
Kontaktformular