Wielandpark

Sandkiste inmitten blühender Sträucher und Schatten spendender Bäume

Beschreibung

Der in den 1990er-Jahren stark abgenutzte "Beserlpark" liegt in Innerfavoriten im gründerzeitlichen Straßenraster. Im Zuge seiner Neugestaltung 2004 wurden Wünsche aus der Bürgerinnen- und Bürgerbeteiligung, wie barrierefreie (behindertenfreundliche) Gestaltung und Chancengleichheit von Mädchen berücksichtigt.

Die Neugestaltung baut auf der vorhandenen Qualität des Wielandparks auf. Der gut entwickelte vorhandene Baumbestand wird als innerstädtische Grünoase erhalten, der dichte Unterwuchs schirmt von den umgebenden Straßen ab.

Im Zentrum des Parks wurde nun ein ovaler Platz gestaltet, der vielfältige Möglichkeiten bietet. Aufenthaltsbereiche und Spielräume sind nischenartig um seine offene Mitte gruppiert. Der Wielandpark ist seit 2004 übersichtlicher geworden. Für Kinder und Jugendliche wurden ein vielfältiges Angebot an Spiel- und Sportflächen und ein Stützpunkt für die Parkbetreuung geschaffen.

Seit 2004 befindet sich eine Hundezone mit Tränke in der Parkanlage.

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Stadtgärten (Magistratsabteilung 42)
Kontaktformular