Wanda-Lanzer-Park

Der Wanda-Lanzer-Park wurde von den Wiener Stadtgärten komplett neu gestaltet.

2 Frauen, die Wasserzuläufe in einem Park bedienen

Die Anlage ist seit 26. April 2021 wieder geöffnet und lädt zum Plaudern, Relaxen und Spielen ein.

Im Zuge eines Beteiligungsverfahrens wurde die Parkanlage zu einem attraktiven Aufenthaltsort für möglichst viele Besucherinnen und Besucher umgestaltet.


Frau auf einer Sitzgelegenheit aus Holz Frau, die einen Pedaltrainer in einem Park benutzt

Attraktive Angebote der Neugestaltung

  • Spielplatz mit Kletterwand, Nestschaukel und Hangrutsche
  • Wasserspielbereich: Wasserrinne mit Anstaumöglichkeit
  • Mehrere Pedaltrainer fördern Bewegung und Koordination.
  • Schattenpergola über einer neuen Tisch-Bank-Kombination, die vor direkten Sonnenstrahlen schützt
  • Weitere Sitzbereiche laden zum Plaudern und Verweilen ein.
  • 2 schattenspendende Bäume wurden neu gepflanzt.
  • 100 Sträucher, 296 Gräser und 785 Stauden wurden gepflanzt.
  • Trinkbrunnen
  • Nachbarschaftsgarten mit 5 Hochbeeten für alle
  • Die alte Telefonzelle wurde zum Bücherschrank.

Herkunft des Parknamens

Dr.in Wanda Lanzer (1896 bis 1980) gründete 1925 einen Verein, der Arbeiterinnen und Arbeitern sowie Handwerkerinnen und Handwerkern ermöglichte, nach Besuch einer Abendschule die Matura abzulegen. Dies wurde später "zweiter Bildungsweg" genannt und war in der damaligen Zeit eine Neuheit. Sie lebte und arbeitete auch auf der Wieden und war in der Wiener Arbeiterkammer tätig.

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Wiener Stadtgärten
Kontaktformular