Tora-San-Park

Kiesbett mit Baum und Stein

Dieser kleine japanische Garten besteht seit 2009 aufgrund der Beziehungen von Floridsdorf und dessen Partnerbezirk Katsushika in Tokio.

Er ist nach der japanischen Filmfigur "Tora-San" benannt, die zwischen 1968 und 1996 in 48 Filmen auftrat.

Die Dreharbeiten für den 1989 entstandenen Film "Tora-San in Wien" erfolgten unter anderem bei einem Heurigen in Strebersdorf.

Weitere japanische Gärten in Wien

Verantwortlich für diese Seite:
Wiener Stadtgärten (Magistratsabteilung 42)
Kontaktformular